Startseite Impressum
Lauftreff
 

Presse 2020

Lauftreff SV Weitersburg trotzt dem Coronavirus unter dem Motto „Mit Abstand die Besten“ und nimmt an virtuellen Laufveranstaltung teil

Die Corona Pandemie hält die Welt in Atem. Auch in der Laufszene wirft sie die Planungen komplett über den Haufen. Landauf, landab werden Laufveranstaltungen abgesagt oder bestenfalls verschoben. Mit einer solchen Situation hatte wohl zum Jahreswechsel noch kaum jemand gerechnet. Viele Läuferinnen und Läufer vom Lauftreff SV Weitersburg haben im Winter über Monate hinweg fleißig auf das große Ziel Marathon oder Halbmarathon im Frühjahr trainiert. Da nun erstmal keine Läufe stattfinden, gilt es sich anderweitig zu motivieren und kreativ zu werden. Eine weitere Folge ist, dass viele Vereine und Veranstalter hart von finanziellen Verlusten getroffen wurden. Sie mussten schon viele Kosten zur Vorbereitung ihrer Laufveranstaltungen investieren. Schon jetzt ist absehbar, dass das Vereinsleben kaum noch im bisherigen Umfang finanziert werden kann. Wie dramatisch die Lage ist, kann man daran erkennen, dass sich drei hauptamtliche Beschäftigte der Geschäftsstelle des Leichtathletik-Verband Rheinland (LVR) seit dem 1. April in Kurzarbeit befinden. Daher hat der LVR einen virtuellen Spendenlauf ins Leben gerufen, um den coronabedingten Ausfällen von Laufevents zu trotzen. Der komplette Reinerlös der Aktion wird jeweils zur Hälfe zwischen dem LVR und den Vereinen aufgeteilt, deren Event aufgrund der Corona-Krise im Zeitraum vom 14. März bis 31. Mai abgesagt wurde. Nicht bloß die passionierten Läufer/-innen sind zum Mitmachen aufgerufen, auch Walker/-innen sowie Kinder und Jugendliche sind gern gesehene Teilnehmer. Die Teilnahme ist denkbar einfach und basiert darauf die gelaufenen Trainingskilometer wöchentlich zwischen KW 16 und KW 22, also sieben Wochen, online einzutragen. Die Kilometer müssen nicht unbedingt gelaufen werden, auch jeder Kilometer, der walkend oder spazierengehend zurückgelegt wird zählt. „Passive“ Teilnehmer, die gar keine Strecken eintragen möchten, zeigen mit ihrer Anmeldung und dem gezahlten Startgeld von 10 Euro ebenso ihre Unterstützung. Eine Anmeldung zu der virtuellen Veranstaltung ist noch bis zum 31. Mai möglich. Die bisherigen gelaufenen Kilometer können auch noch nachgetragen werden.

Anmeldelink:

https://my.raceresult.com/152104/registration?lang=de

Auch der Lauftreff SV Weiterburg ist gerne der Aufforderung des LVR nachkommen und nimmt mit insgesamt 30 Teilnehmer/-innen bei diesem virtuellen Lauf teil. Unter dem Motto „Mit Abstand die Besten“ hat Lauftreffleiter Arnold Hahn die Mitglieder vom Lauftreff zur Teilnahme beim virtuellen Lauf motiviert. Daher ist er auch besonders stolz, dass der Lauftreff die zweitgrößte Teilnehmergruppe im Laufverband Rheinland stellt und sich so solidarisch zeigt. „Wenn wir uns im echten Leben nicht zum Lauftraining und Laufveranstaltungen treffen können, dann eben mit Abstand virtuell. Es geht nicht um Höchstleistungen, sondern um den Spaß “, so Hahn. „Das Training macht allein zwar nicht so richtig viel Spaß, aber in der jetzigen Zeit ist Sport das Beste was man tun kann. Wir halten uns fit und freuen uns auf den Tag, an dem wir mit den Vereinskollegen das gemeinsame Training und Wettkämpfe wieder aufnehmen können und da kommt der virtuelle Spendenlauf vom LVR gerade recht“, fügt er hinzu.

 

 

LT SV Weitersburg zu Gast beim Volkslauf in Urmitz


Am ersten Märzwochenende wurde der 36. Volkslauf in Urmitz ausgetragen. Die beiden angebotenen Strecken über 5 und 10 km führten vom Sportplatz an der Urmitzer Eisenbahnbrücke entlang am Rhein nach Kaltenengers und zurück. Die fünf Teilnehmerinnen vom Lauftreff SV Weitersburg starteten alle beim 10 km Hauptlauf. Es wurde zwei Runden auf der flachen, amtlich vermessenen Strecke gelaufen. Anne Blum lief mit 51:38 min auf den zweiten Platz inihrer Altersklasse W40. Stark auch Claudia Heitz, die den Lauf mit einer Zeit von 51:44 min beendete. Sigrid Meuer gewann ihre Altersklasse W60 in 52:41 min und Ramona Assmann kam auf den dritten Platz in ihrer Altersklasse W30 mit einer Zeit von 55:06
min. Sabrina Menngen gab bei diesem Lauf ihren Einstand beim Lauftreff mit einer tollen Zeit von 55:29 min. Alle Läuferinnen zeigten sich mit ihren Zeiten zu Beginn der Laufsaison sehr zufrieden.

 

Erster Volkslauf in neuer Laufsaison startete mit tollen Ergebnissen


Die Läufer/-innen vom Lauftreff SV Weitersburg waren beim 37. Rhein-Lahn-Volkslauf in Koblenz-Horchheim am Samstag, 29.02.2020 gleich mehrfach vertreten. Der BBC Horchheim hatte dieses Laufevent, das im vergangenen Jahr aus organisatorischen Gründen leider ausfiel, wieder auferlegt. Die angebotenen Strecken waren alle absolut flach und diese erste Laufveranstaltung in der neuen Laufsaison dient seit Jahren vielen Sportlern als Formüberprüfung nach dem Winter und zur Vorbereitung auf die anstehende Saison. Bei zunächst noch idealen Laufbedingungen erfolgte zeitgleich mit dem Startschuss um 14.30 Uhr für den Hauptlauf über 10 km und dem Halbmarathon ein kräftiger
Regenschauer, der die Athleten völlig durchnässte. Auf der Halbmarathonstrecke lief Andreas Bomm eine super Zeit von 1:40:23 Std. und konnte den dritten Platz in seiner Altersklasse M55 belegen. Rainer Bomm benötigte eine Zeit von 1:51:04 Std. über die 21,1 km Distanz. Anne Blum startete über 10.000
Meter und lief nach 52:33 min als Zweite ihrer Altersklasse W40 über die Ziellinie. Ihr folgte Claudia Heitz in 53:02 min und sie wurde Dritte in ihrer Altersklasse W50. Sigrid Meuer erreichte als Zweite in ihrer Altersklasse W60 nach 56:14 min das Ziel. Trotz der widrigen Wetterbedingungen war dieser Lauf für die Teilnehmer vom Lauftreff SV Weitersburg ein gelungener Start in die neue Laufsaison und zugleich auch Motivation an weiteren Läufen im Jahr teilzunehmen.

 

Winterlaufserie war fester Bestandteil im Training


Die Winterlaufserie „Rund um den Haugnisberg“ in Ochtendung ist für viele Läufer aus der Region ein fester Bestandteil im Wintertraining. Die DJK Ochtendung richtete in diesem Winter bereits die 32. Auflage der traditionellen Veranstaltung aus. Läuferinnen und Läufer hatten die Gelegenheit Ihren Trainingsstand im Winter zu testen und nutzten die vier Veranstaltungen, jeweils am ersten Sonntag in den Wintermonaten von Dezember bis März, zur Vorbereitung auf die großen Straßenläufe im Frühjahr.
Auf der 4 km Rundstrecke am Haugnisberg konnte man entweder die 4 km Runde einmal absolvieren oder über 8,1 km an den Start gehen. In den Wintermonaten hatten die Athleten und Veranstalter auch immer wieder mit den widrigen Wetterbedingungen zu kämpfen. Von Sonnenschein mit frühlingshaften Temperaturen bis hin zu Frost und Glatteis. Die unterschiedlichen Verhältnisse stellten für Läufer und Organisatoren immer eine besondere Herausforderung dar. An der Serie nahmen gleich sechs Läuferinnen und Läufer vom Lauftreff SV Weitersburg erfolgreich mit tollen Platzierungen in den jeweiligen Altersklassen teil: Ramona Assmann; Claudia Heitz – 1. W50, Michaela Lauterberg – 3. W50;
Sigrid Meuer – 1. W60; Heinz-Jürgen Schuck – 2. M50 und Bruno Gimler – 2. W65.

 

2019 endete für den Lauftreff SV Weitersburg traditionell mit einem Silvesterlauf


Rund 1.700 Läuferinnen und Läufer mit und ohne Hund waren beim diesjährigen münz silvesterlauf in Montabaur am Start. Begleitet von Musik und dem Applaus vieler Zuschauer spielten die Temperaturen und Wetterbedingungen der Winterzeit kaum eine Rolle. Beim Silvesterlauf verabschiedeten sich die Sportler der Region aktiv vom alten Jahr und tauschten später im gemütlichen münz silvesterlauf-Dorf vor dem Mons-Tabor-Bad die Erlebnisse des Jahres aus. Zur Auswahl standen zwei sportlich herausfordernde Strecken durch den Westerwald über 5 km oder 10,7 km sowie die entsprechenden
Walkingwettbewerbe auf diesen Strecken. Der Crosslauf über 10,7 km bot reichlich Höhenmeter und knackige Anstiege, wobei am Ende 215 Höhenmetern bewältigt werden mussten. 86 HM waren es auf der Fünf-Kilometer-Distanz. Wie immer war die Veranstaltung vom Münz-Team bestens organisiert und so machte es den 19 Teilnehmer vom Lauftreff SV Weitersburg auch sichtlich Spaß noch einmal zum Jahresende die Kräfte zu messen. Beim Fünf-Kilometer-Lauf sah der Zieleinlauf für die Lauftreff SV Weitersburg Vertreter wie folgt aus: Gerd Steinebach 30:24 min, Nicole Fergen 30:37 min, Marie Meuer 32:20 min, Arnold Hahn 36:25 min, Natascha Brötz 36:27 min und Armin Wald 39:34 min.Auf der 10,7 KM Strecke kamen die Läufer und Läuferinnen wie folgt ins Ziel: Jörn Daleki 47:20 min, Joachim Karbach 52:04 min, Angela Kretzer 53:01 min - 1.Platz W55, Heinz-Jürgen Schuck 54:41 min, Colin Püschel 56:31 min, Anne Blum 61:54 min, Andreas Bomm 62:02 min, Michaela Lauterberg 62:26 min, Claudia Heitz 62:36 min, Sigrid Meuer 63:30 min 1.Platz W60 und Ramona Assmann 65:13 min. Für die 10,7 km Walking Strecke entschied sich Maritta Hahn und benötigte hierfür 1:51:18 Std.


Beim 22. Silvesterlauf in Schwaibach im Ortenaukreis am Rande des Schwarzwalds gingen rund 400
Starter bei Temperaturen um fünf Grad Celsius und Sonnenschein am Silvestertag auf die Strecke.

Hier wurde der Lauftreff gleich von zwei Teilnehmern, die trotz Urlaub es sich nicht nehmen ließen das Jahr sportlich ausklingen zu lassen, erfolgreich vertreten. Andrea Bomm startete auf der 5 km Walkingstrecke und benötigte hierfür nur 34:07 min. Rainer Bomm lief die 10 km Distanz in 50:04 min.