Startseite Impressum
Lauftreff
 

 Presse 2019

 

Lauftreff SV Weitersburg auf der ostfriesischer Insel Wangerooge am Start


Viel Glück mit dem Wetter hatten die Organisatoren des diesjährigen Wangerooger Westturmlaufs. Insgesamt 187 Teilnehmer begrüßten die Verantwortlichen der Wangerooger Sportgemeinschaft (WSG)
in diesem Jahr auf der Insel. Der Wangerooger Westturmlauf ist schon Tradition und fand am Samstag, 29.06.2019 bereits zum 18. Mal statt. Zehn Kilometer führte der Weg über den Deich und durch das Dorf
der Nordseeinsel. Unter den Teilnehmern war auch ein Läufer vom Lauftreff SV Weitersburg, der zu dieser Zeit seinen Sommerurlaub auf der Insel verbrachte und die Gelegenheit nutzte für unseren Verein
dort an den Start zu gehen. Den Teilnehmern wurde mit der Laufstrecke über die Straße zum Westturm, über den Süddeich der Insel mit Blick ins Wattenmeer bis zum Cafè Neudeich, immer mitten im Weltnaturerbe Niedersächsisches Wattenmeer, eine äußerst attraktive Laufstrecke geboten, die bei Veranstaltungen dieser Art ihresgleichen sucht. Auf den letzten Metern im Ort zur oberen
Strandpromenade Richtung Ziel, wurden die Teilnehmer schon traditionell von den vielen Zuschauern in den Cafés entlang der Strecke mit viel Applaus ins Ziel getragen. Bernd Dobkowitz genoss sichtlich bei strahlendem Sonnenschein und idealen Laufbedingungen den Lauf und schnell war er dazu auch noch auf der 10 km Strecke unterwegs. So benötigte er nur 42:42 min und sicherte sich mit dieser tollen Zeit den ersten Platz in seiner Altersklasse M50. Im Gesamtklassement war er der siebte Läufer, der die Ziellinie überquerte.

 

Lauftreff SV Weitersburg bei vielen Veranstaltungen am Start
Rhens

An Fronleichnam fand mit Start und Ziel im Rhenser Mühlentalstadion der 33. Internationale Rhenser Volkslauf statt. Der Veranstalter die TuS Rhens konnte über 200 Teilnehmer zu den einzelnen Wettbewerben begrüßen. In diesem Jahr entschied man sich die 10 km Strecke nicht mehr als Wendepunktstrecke zu laufen sondern dafür zwei Runden. Daher wurden aus 10 km letztlich auch 10,2 km. Beim Hauptlauf über zehn Kilometer war der Lauftreff durch Jörn Daleki vertreten. Er konnte als Gesamtvierter den Lauf beenden und sicherte sich den ersten Platz in seiner Altersklasse M45 in 42:31 min.


Eitelborn

Bereits zum 49. Mal wurde mit Start und Ziel im Augst-Stadion Eitelborn-Neuhäusel der Lauf „Rund um die Sporkenburg“ ausgetragen. Der Zehn-Kilometer-Lauf war zugleich der fünfte Wertungslauf zum aktuellen „Wäller Lauf-Cup“. Die 10 km Strecke wies ein Profil von 136 Höhenmetern auf und wurde auf einem 2-Runden-Kurs rund um den Nörtberg ausgetragen. Auch wenn der Lauf nicht mehr um die Sporkenburg führt, hat sich TV Eitelborn dazu entschlossen diesen Traditionslauf nicht umzubenennen. Beim Hauptlauf über 10 km kamen 73 Läufer (innen) ins Ziel. Hierunter befanden sich auch zwei Teilnehmer vom Lauftreff SV Weitersburg. Jörn Daleki belegte den zweiten Platz in seiner Altersklasse M45 mit einer Zeit von 41:30 min. Anne Blum benötigte 56:26 min und wurde Zweite in ihrer Altersklasse W40.

 

Lauftreff SV Weitersburg mit guten Platzierungen beim Lauf in Heimbach-Weis

In diesem Jahr fand der traditionelle Heimbach-Weiser VR-Banklauf „Rund um Rommersdorf über den Rheinsteig“ bereits zum 34. Mal statt. Nachdem der Sportplatz in Heimbach-Weis ungeplant wegen einem Fußballturnier nicht zur Verfügung stand und aufgrund einer Baustelle auch kurzfristig das
Gelände der Grundschule nicht nutzbar war, wurde der Start dieses Jahr kurzerhand auf den Kirmesplatz in Heimbach-Weis verlegt. Nachdem ein geeigneter Austragsort gefunden wurde, spielte zumindest das Wetter mit und dem einen oder anderen Sportler war es bei sommerlichenTemperaturen dann auch schon ein wenig zu heiß. Der Lauftreff SV Weitersburg beteiligte sich bei dieser Veranstaltung mit zwölf Teilnehmern auf zwei Distanzen. Los ging es mit dem vier Kilometer Wettbewerb Laufen, Walking und Nordic Walking nach Gladbach und zurück. Hier starteten unsere Walker-/innen und konnten folgende Zeiten erzielen. Rosi Schmalebach 25:45min, Iris Fischer 26:34 min, Willi Meder 26:37 min und Rita Jungen 29:34 min. Sportlicher Höhepunkt des Tages war der Hauptlauf über zehn Kilometer, wobei durch
die geänderte Streckenführung es am Ende dann nur neun Kilometer waren. Anspruchsvoll war die Strecke dennoch, obwohl das Steilstück in Richtung Golfplatz diesmal fehlte. Vom Start am Kirmesplatz ging es vorbei an der Abtei Rommersdorf bis zum Haus am Pilz nach Gladbach und von dort weiter zum Wasserrädchen. Spätestens ab hier genossen die Teilnehmer die Waldluft bis zum Wendepunkt an der Trinksporthalle. Dann ging es über den Rheinsteig zurück in Richtung Gladbach, um von dort wieder auf
die Abtei Rommersdorf zuzusteuern. Das Besondere am Volkslauf in Heimbach-Weis, nämlich eine landschaftlich schöne und sportlich anspruchsvolle Strecke, war trotz geänderter Strecke jedoch
weiterhin gegeben. Die Läufer-/innen vom Lauftreff SV Weitersburg konnten folgenden Ergebnisse erzielen: Jörn Daleki 38:39 min, Platz 2 M45, Andreas Bomm 42:37 min, Platz 1 M55, Kay Daleki 46:11 min, Uwe Daleki 46:14 min, Platz 3 M50, Sigrid Meuer 48:00 min, Platz 1 W60, Claudia Heitz 48:50 min,
Platz 2 W50, Anne Blum 51:17 min, Platz 1 W40 und Arnold Hahn 57:29 min. Wobei die Zeiten wegen der kürzeren Streckenführung nicht mit den Zeiten der vergangenen Jahre vergleichbar sind.

Rotweinwanderweg-Volkslauf hatte es in sich

Der SV Blau-Gelb Dernau hatte am Sonntag, 16. Juni 2019 zum 38. Rotweinwanderweg-Volkslauf nach Dernau eingeladen. Es wurden Streckenüber 10 und 20 Kilometer angeboten, die alle bergauf und
bergab durch das Ahrtal entlang der Weinberge führten. Der Rotweinwanderweg lockt zahlreiche Fitnessbewusste und Genießer in seinen Bann. Einmal im Jahr ist dieser beliebte Wanderweg dann auch
Ziel vieler ambitionierter Läufer und Walker, die sich dieser sportlichen Herausforderung rund um Dernau stellen. Der Rotweinwanderweg-Volkslauf ist ein recht anspruchsvoller Landschaftslauf, der viele Sportler aufgrund seines besonderen Flairs seit nunmehr über 35 Jahre anzieht. Vom Lauftreff SV Weitersburg stellten sich Ramona Assmann und Sigrid Meuer der Herausforderung der anspruchsvollen 20 km Strecke. Sie teilten sich den Lauf sehr gut ein und kamen nach 2:12:15 Stunden gemeinsam ins Ziel. Damit gewannen sie auch jeweils ihre Altersklassen W30 bzw. W60. Fotini Noutjia lief auf der welligen 10 km Strecke nach 1:18:09 Stunden über die Ziellinie.

 

Ladies Run war ein Erlebnis für Weitersburger Läuferinnen

Beim zweiten "Ladies Run" am Freitag, 17.05.19 in Koblenz waren mehr als 1.000 Läuferinnen am Start. Der Lauf war für alle Frauen von Laufanfängerin bis zum Profi geeignet und wurde hervorragend vom münz-Sportkonzept organisiert. Der Ladies Run in Koblenz war für die angereisten Lauftreff SV
Weitersburg Läuferinnen einmal mehr eine etwas andere Laufveranstaltung, waren doch an diesem Abend mehr als 1000 Läuferinnen über fünf Kilometer am Start. Die Männer mussten oder konnten an diesem Abend nur zusehen und anfeuern. Es gelang den Läuferinnen, an diesem Abend tolle Zeiten
hinzulegen, aber der Spaß hatte Vorrang. Michaela Lauterberg war mit 27:22 min schnell unterwegs. Dahinter folgten Birgit Graf mit 28:42 min, Michele Halfmann mit 36:04 min, Alexandra Schuck mit 36:24 min und Iris Fischer mit 38:25 min. Rosi Schmalebach gewann mit 39:09 min ihre Altersklasse W70. Alexandra Kaul komplettierte das Feld mit 45:44 min. Für die Damen war es ein gelungener Abend mit Aussicht auf Wiederholung 2020.

 

Wetter spielte mit beim "SWIMandRUN" in Vallendar

Am Samstag, 18.05.19 wurde im Freizeitbad auf dem Mallendarer Berg die neue Badesaison 2019 eröffnet. An diesem Tag veranstaltete auch die DLRG Vallendar den 6. SWIMandRUN mit den Disziplinen Schwimmen und Laufen. Insgesamt 86 Starter, davon 74 Einzelstarter und 6 Staffeln (je zwei Personen) nahmen daran teil. Das idyllische Freibad auf dem Mallendarer Berg und die bestens präparierte Laufstrecke hinter dem Schwimmbad motivierten viele zur sportlichen Betätigung. Das rechtzeitig zu Saisonbeginn wärmere Wetter trug ebenfalls zu einer gelungenen Veranstaltung bei. Die DLRG Vallendar
hatte dieses Event wieder bestens organisiert. Die Teilnehmer starteten je nach Alter in unterschiedlichen Klassen und mussten spezifische Schwimm- und Laufdistanzen bewältigen. Eingebunden war der Wettkampf als zweites Rennen in den 5. Verbandsgemeinde Cup Vallendar 2019. Der Lauftreff SV Weitersburg war beim Wettbewerb über 350 m Schwimmen und 5 km Laufen mit acht Teilnehmern vertreten und es wurden folgende Ergebnisse erzielt: Joachim Karbach 29:23 min, Kay Daleki 29:45 min, Uwe Daleki 30:29 min, Stephanie Daleki 32:32 min, Ralf Bauer 32:44 min, Angela Kretzer 33:08 min, Sigrid Meuer 36:15 min und Ramona Assmann 39:03 min. Beim beliebten Staffelwettbewerb (zwei Teilnehmer teilen sich die Schwimm- und Laufstrecke), in dem es keine Einteilungen nach Alter oder Geschlecht gab, traten Geschwister, Vater oder Mutter mit Sohn/Tochter an oder Freunde oder Nachbarn taten sich zusammen. So teilten sich hier Katja Wald und Andre Burgard die Disziplinen und benötigen für 750 m Schwimmen und 5 km Laufen insgesamt 46:34 min sowie auf gleicher Strecke finishten Hanna Steinebach und Armin Wald nach 56:31 min.

 

Regen machte Läufer flotte Beine in Bad Ems

Am Samstag, 11. Mai 2019 fand der 13. Stadtlauf in Bad Ems statt. Leider herrschte an diesem Tag, Mitten im Mai, April Wetter mit einstelligen Plusgraden und Dauerregen.Daher starteten in diesem Jahr auch nicht ganz so viele Sportler, wie sonst die Jahre zuvor. Allein nur beim Hauptlauf waren statt der üblichen Starterzahl von deutlich über 100 Teilnehmern nur 70 gestartet. Der Lauf hat sich in den vergangenen Jahren zu einer Veranstaltung mit exzellentem Ruf gemausert und zählt zweifelsfrei zu einen der schönsten Stadtlauf-Veranstaltungen in Deutschland. Die Läuferinnen und Läufer, die die amtlich vermessene 10 km-Strecke unter ihre Füße genommen hatten, schwärmten dennoch alle für den Kurs und für das Event, das vom Running Team Bad Ems mit viel Herzblut und großer Sportkompetenz, trotz widriger Wetterbedingungen, gestemmt wurde.Der Rundkurs mit Start vor dem Spielcasino führte über die Flaniermeile der Kurstadt, dann entlang der
Lahn durch den Kurpark zu den Kolonaden am Kursaalgebäude. Dieser tolle Rundkurs war absolut flach, durchgehend befestigt und sehr schnell zu laufen. Als die Läufer nach knapp sechs Runden die Ziellinie überquerten, jubelten viele über ihre Zeiten und strahlten zufrieden. Der Lauftreff SV Weitersburg war mit drei Teilnehmern am Start. Kay Daleki wählte den Stadtkurs in Bad Ems für seinen ersten 10 km Lauf aus und lief diesen zusammen mit seinem Vater Uwe in einer tollen Zeit von nur 47:55 min. Stephanie Daleki beendete als zweite in ihrer Altersklasse W45 den Lauf nach 48:07 min.

 

10. Volkslauf „Rund um den Alsberg“

Beim 10. Volkslauf „Rund um den Alsberg“ in Rennerod konnten sich die Organisatoren vom Sanitätsregiment 2 und TV Rennerod am Freitagabend, 17.05.19 über 500 Teilnehmer freuen, die auf den verschiedenen anspruchsvollen Strecken starteten. Zeitgleich war der Alsberglauf auch der dritte Lauf des Wäller Lauf Cups über 10 Kilometer. Mit dabei war auch Eric Syburra vom Lauftreff SV Weitersburg. Nach zehn Kilometer überquerte er nach guten 49:58 Minuten die Ziellinie.


Sparkassenlauf „Rund um das Schloss“

Wunderschönes Frühlingswetter lockte über 300 Läuferinnen und Läufer aller Generationen am Samstag, 18.05.19 zum Sparkassenlauf „Rund um das Schloss“ nach Engers. Selbstverständlich durften auch die Aktiven des Lauftreffs SV Weitersburg nicht fehlen, denn der TV Engers hatte nunmehr zum 31. Mal zum großen Volkslauf eingeladen. Aber anders als sonst fand die Veranstaltung vor der schönen Kulisse des Engerser Schlosses rund sechs Wochen später als gewohnt statt. 130 Kinder waren der Lohn für die Terminänderung, denn aufgrund der Osterferien wurde der Lauf verlegt, um mehr Kinder und Jugendliche zur Teilnahme zu bewegen. Der Termin war nicht die einzige Änderung bei „Rund um das Schloss“. Erstmalig wurde der historische Marktplatz einbezogen. Am Brunnen waren die Nummernausgabe und die Verpflegungsstände direkt an Start und Ziel, aufgebaut. Der Rundkurs um das Schloss und entlang der Rheinpromenade hatte eine Länge von 2,5 km. Der Zehnkilometerwettbewerb bestritt Michaela Lauterberg mit dem zweiten Platz der W50 in 59:51 min. Heinz-Jürgen Schuck lief die
10 km Strecke in 54:12 min und wurde dritter in seiner Altersklasse M50.

 

Rund 12.000 Läufer am Start beim 20. Gutenberg-Marathon in Mainz

Am 5. Mai 2019 startete bereits zum 20. Mal der Gutenberg Marathon in Mainz. Die Temperaturen waren perfekt und es war trocken. Insgesamt hatten sich knapp 12.000 Läufer für das Laufevent in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt gemeldet, davon 1.000 für den Marathon und 7.000 für den Halbmarathon. Zudem waren rund 4.000 Starter in Staffelteams unterwegs. Die Strecke führte durch die Mainzer Alt- und Neustadt, Mombach, Weisenau, Kastel und Kostheim, auf der vollen Distanz in zwei, auf der halben in einer Runde. Für unseren Lauftreff SV Weitersburg war am Sonntag Fotini Noutsia auf der Halbmarathonstrecke unterwegs. Beim Start um 9:30 Uhr fühlte es sich noch kalt an und durch den Wind wurde es im Rennverlauf auch gefühlt nicht wirklich wärmer. Gegenwind machte die Sache sogar noch unangenehmer. Die tolle Stimmung an der Strecke trieb Fotini aber an und so stand am Ende eine starke Zeit von 2:20:37 Stunden.

 

Anspruchsvoller Lauf in Urbar

Am Samstag, 04.05.19 fand die dritte Ausgabe des Stone Expert Trail Runs durch das Mallendarer Bachtal in Urbar statt. Der Lauftreff TV Urbar hatte zum sechsten Urbarer Volkslauf verbunden mit der ersten Veranstaltung des VG Cups 2019 eingeladen. Angeboten wurden zwei Trail-Strecken über 11 und 22 Kilometer. Beide Strecken waren sehr anspruchsvoll und mit zahlreichen Trails reichlich mit Höhenmetern gespickt. Der Einladung nach Urbar folgten rund 130 Läufer. Vom Lauftreff SV Weitersburg nahmen acht Läufer/-innen teil, die sich alle für die 11 Kilometer Distanz entschieden. Ralf Bauer
absolvierte die 11 Kilometer in 58:47 min. Er folgte Bernd Dobkowitz in 59:14 min und Andreas Bomm in 59:47 min. Joachim Karbach finishte in 62:54 min. Erste in der Klasse Grand Senior Master Woman wurde Sigrid Meuer mit einer Zeit von 01:14:24 Std. Claudia Heitz benötigte 1:15:40 Std. Ramona Assmann und Michaela Lauterberg beendeten den Lauf zeitgleich nach 1:17.40 Stunden. Dieser Lauf war auch gleichzeitig die Auftaktveranstaltung des diesjährigen VG-Cup Vallendar, zu dem noch das Swim and Run
der DLRG Vallendar am Samstag, 18. Mai und der 10 km Lauf des Lauftreffs SV Weitersburg am Samstag, 7. September, zählen. Eine schöne und sehr abwechslungsreiche Strecke mit vielen Anstiegen und Downhills. Für den ein oder anderen Teilnehmer vielleicht doch etwas zu viel hoch und runter.

 

Dreimal Platz zwei für den Lauftreff SV Weitersburg beim Lauf „Rund um die CGM Arena“

Meddy´s Lauf- und Walkingtreff Koblenz hatte am Freitag, 10.05.19 zur 25. Auflage der Laufveranstaltung „Rund um die CGM Arena“ eingeladen. An dieser Veranstaltung nahmen rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer teil. Die Organisatoren erwischten dabei den schönsten Tag der Woche mit idealen Laufbedingungen. Bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein wurden die verschiedenen Läufe durchgeführt. Der Höhepunkt des Laufevents war aber wie in jedem Jahr der 10 km-Hauptlauf, der die Teilnehmer drei Mal über die traditionsreiche Wasserwerksrunde auf dem Oberwerth führte. Durch den Zieleinlauf in der CGM-Arena wurde diese Koblenzer Sportveranstaltung auch überregional bekannt. Jörn Daleki lief die Strecke in seiner persönlichen Bestzeit in nur 41:51 min und wurde mit dem zweiten Platz in seiner Altersklasse M45 belohnt. Ebenfalls zweiter in der
Altersklasse M50 wurde Andreas Bomm mit einer Zeit von 45:37 min. Anne Blum lief ihren ersten 10 km Lauf und konnte diesen erfolgreich mit einer Zeit von 54:54 min beenden. Auch sie belegte in ihrer Altersklasse W40 den zweiten Platz.

 

Mendiger Vulkan-Halbmarathon mit Teilnehmerrekord

Es ist das Läufer- und Walkerereignis am Maifeiertag in unserer Region. Unter dem Motto „Laufen und Walken für die ganze Familie“ gingen rund 1700 Sportler beim 38. Lohner´s Vulkan-Marathon in Mendig an den Start. Die perfekte Organisation der LG Laacher See wurde mit optimalem Läuferwetter belohnt. Neben den abwechslungsreichen und anspruchsvollen Laufstrecken im Langstreckenbereich, die durch die Urkräfte der Vulkane geprägt sind, und den familiengerechten Laufangeboten trug auch das Engagement des Namensgebers wieder zu einem sportlichen 1. Mai bei. Vom Lauftreff SW Weitersburg stellten sich drei Laufbegeisterte auf zwei unterschiedlichen Laufstrecken der Herausforderung.Bereits um 8 Uhr starteten die Marathonläufer über die anspruchsvollen 42,195 Kilometer, welche mit
circa 800 Höhenmetern zu den sehr schweren Marathonstrecken zählt. Uwe Daleki teilte sich aber seineKräfte gut ein und lief die Strecke in einer Zeit von 4:17:52 Stunden. Auch über die Halbmarathon-Distanz konnten die beiden Teilnehmer vom Lauftreff SV Weitersburg überzeugen. Angela Kretzer wurde zweite in ihrer Altersklasse W55 mit einer Zeit von 1:50:28 Std und konnte somit zufrieden einen Brötchengutschein der Bäckerei Lohner für ein halbes Jahr entgegennehmen. Heinz Jürgen Schuck ließ es locker angehen und beendete den Lauf nach 2:07:16 Std.

 

Zufriedene Gesichter beim Bodener Brinkenlauf

Frisch war es beim 8. Bodener Brinkenlauf des TuS Ahrbach am Freitag, dem 03.05.19. Doch das hielt die Teilnehmer nicht davon ab, sich auf einer der insgesamt fünf Strecken zu messen. Dies war auch der 2.
Wertungslauf zum aktuellen „Wäller Lauf-Cup“ über 10 km. Insgesamt gingen bei dem etablierten Volkslauf mit seinem welligen Streckenprofil 232 Läufer an den Start. Beim 5 km Lauf war Anne Blum für den Lauftreff SV Weitersburg unterwegs. Sie konnte in ihrer Altersklasse den ersten Platz mit einer Zeit
von 26:44 min gewinnen. Pfeilschnell war Jörn Daleki auf der 10 km und lief nach nur 42:32 min als Dritter in seiner Altersklasse M45 ins Ziel. Eric Syburra war ebenfalls flott unterwegs und benötigte 50:54 min.

 

Erfolgreicher Start des VG Cups in Vallendar

Urbar/VG Vallendar: Am Samstag, den 4. Mai wurde es ernst: um 13.30 Uhr fiel der Startschuss für den ersten Wettkampf des VG Cups Vallendar – der 11 Kilometer lange Stone Experts TrailRun in Urbar. Die Strecke rund um das Mallendarer Bachtal zwischen Immendorf und Urbar war eine echte Herausforderung – auch für hartgesottene Läuferinnen und Läufer.

Der in den letzten Tagen immer wieder einsetzende Regen und die kalten Temperaturen sorgten bei den Teilnehmern am Samstag nicht gerade für Wohlbehagen. Zwischenzeitliche Hagelschauer machten das Ganze nicht besser – als bei rund 10°C der Startschuss an der Bürgerhalle in Urbar fiel. Doch alle Läuferinnen und Läufer kämpften sich über matschige Wege und unwegsames Gelände und Steilhänge. Die anspruchsvolle Strecke besteht zu rund 85 Prozent aus Wald- und Forstwegen sowie Singletrails und einem 127 Meter zu bewältigenden Höhenmeterunterschied (110-237 m).

Unter den 61 Teilnehmern war auch der Titelverteidiger von 2018, Dominic Deurer, der dieses Jahr die 11 km Strecke bewältigte (00:57:28), um am VG Cup teilnehmen zu können. Sein großer Herausforderer war dabei Otto Ströbel mit einer Zeit von 00:51:53.

Wer am VG Cup teilnehmen möchte, muss alle drei Wettkämpfe bewältigen. Dazu zählen der TrailRun in Urbar, der Swim and Run vom DLRG Vallendar, der am 18. Mai stattfindet, sowie der Volkslauf in Weitersburg. Die Preisverleihung des 5. VG Cups Vallendar findet am letzten Wettkampftag, also am 7. September 2019 auf dem Sportplatz in Weitersburg statt.

Pressemitteilung VG Cup 2019

LT TV Urbar, DLRG Vallendar, LT SV Weitersburg

 

Startschuss für Wäller Lauf Cup erfolgte in Neuhäusel


Bereits zum 27. Mal lud die Leichtathletik-Abteilung der SG Neuhäusel zum Volkslauf „Rund ums Nonnenheck“ am Samstag, 27. April nach Neuhäusel ein. Gleichzeitig war der 10 km Lauf auch der erste Wertungslauf des Wäller Lauf-Cups 2019, der insgesamt aus zehn Wertungsläufen besteht. Der achte
Lauf des Wäller Lauf-Cups wird im Rahmen des Weitersburger Volkslaufs am 07.09.19 in Weitersburg ausgetragen. Start und Ziel für die rund 140 Teilnehmer, verteilt auf die sieben verschiedenen Wettbewerbe, war auf
dem alten Sportplatz an der Hillscheider Straße. Unter den 38 Teilnehmern beim 5 km-Jedermannlauf waren auch zwei Teilnehmer vom Lauftreff SV Weitersburg. Anne Blum lief ihren ersten Volkslauf für den Lauftreff in 26:01 min. Jörn Daleki benötigte für die Strecke 26:02 min.Beim Hauptlauf über die 10 Kilometer Distanz kamen 85 Läufer/innen ins Ziel. Unter diesen Finishern
waren auch sieben Mitglieder des Lauftreffs SV Weitersburg. Auf dem landschaftlich schönen Kurs hatten es die Aktiven jedoch mit echtem Westerwälder Profil zu tun und so führte die Strecke auch abwechselnd hoch und runter durch den Neuhäuseler Wald. Lorenz Dobkowitz lief als erster Lauftreffler nach nur 42:50 Minuten über die Ziellinie. Jörn Daleki folgte in guten 42:58 min. Bernd Dobkowitz wurde zweiter in seiner Altersklasse M50 mit einer Zeit von 45:04 Minuten. Andreas Bomm beendete den Lauf
nach 47:45 Minuten. Eric Syburra benötigte 50:44 Minuten, Arnold Hahn 61:21 Minuten und Gerd Steinebach folgte in 68:29 Minuten.

 

Hamburg-Marathon war trotz Schietwetter ein Erlebnis

Deutschlands größter Frühjahrsmarathon, der 34. Haspa Marathon Hamburg, fand in diesem Jahr am Sonntag, 28.04.19 statt. Der Hamburg-Marathon ist einer der schönsten Stadtmarathons Deutschlands. Vom Start an der Messe Hamburg ging es vorbei an vielen Hamburger Sehenswürdigkeiten, unter
anderen dem Heinrich-Hertz-Turm (Fernsehturm), den Landungsbrücken, der Außenalster, der Reeperbahn, dem Botanischen Garten (dem größten Europas) und der Elbphilharmonie in Sichtweite. Die Läuferinnen und Läufer mussten diesmal jedoch die 42,195 Kilometer bei typischen Hamburger
Schietwetter im Regen und bei einer Temperatur von nur acht Grad Celsius zurücklegen. Von den rund 13.900 angemeldeten Teilnehmen für den Marathon starteten daher dann auch nur knapp 10.500. Hinzu
kamen dann noch rund 6.000 Staffelläufer. Begleitet wurden sie dabei von geschätzt 300.000 Zuschauern an der Strecke, die für die entsprechende Stimmung und Anfeuerung sorgten.Mit dabei war vom Lauftreff SV Weitersburg Ralf Bauer, der sich mit Trainingsplan und viel Ehrgeiz auf
diesen Tag vorbereitet hatte. Ganz besonders arbeitete er an seinem Tempo. So war dann am Marathontag auch alles so wie das Training es hergab und komplett nach Plan. Den Halbmarathon absolvierte er planmäßig in 1:49:31 Std. und auch in der zweiten Hälfte lief er konstant sein Tempo, so dass er mit ausgezeichneten 3:40:30 Std. finishen konnte, obwohl das Wetter nicht ganz optimal war.
„Es war eine ausgezeichnete Stimmung auf der Strecke und die Zuschauer einfach Spitze“, so sein Fazit.

BONNbastischer“ Erfolg auf ganzer Strecke

Das Wetter hätte besser nicht sein können und so säumten am Sonntag, 07.04.19 tausende Fans die Strecke beim 19. Deutschen Post Marathon in Bonn, als sich rund 14.000 Sportler auf den Weg machten.
Darunter waren nicht nur 1.150 Marathon- und 8.115 Halbmarathonläufer, sondern auch 303 Inliner und 2.254 Teilnehmer des Schulmarathons.
Auch der Lauftreff SV Weitersburg startete mit 9 Teilnehmern beim Deutsche-Post-Marathon auf der Halbmarathonstrecke. Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen erfolgte der Start um kurz vor 9 Uhr. Die 21,1 Kilometer lange Strecke ist immer wieder ein Highlight, da auch die Stimmung der zahlreichen Zuschauer entlang der Strecke fantastisch und im Zielbereich auf dem Marktplatz vor dem historischen Rathaus gar atemberaubend war. Die perfekten äußeren Bedingungen garantierten
maximalen Spaß und ermöglichten den Teilnehmern das, um was es ihnen bei aller Freude an der Bewegung selbstverständlich auch geht, gute persönliche Zeiten.So wurden dann auch folgende Zeiten auf der 21,1 km langen Strecke erzielt: Jörn Daleki 1:35:14 Std., Joachim Karbach 1:39:04 Std., Andreas Bomm 1:43:29 Std., Angela Kretzer 1:45:49 Std., Sina Marzilius 1:49:16 Std., Eric Syburra 1:52:49 Std., Claudia Heitz 1:54:18 Std., Michaela Lauterberg 2:09:49 Std., Fotini Noutsia 2:28:12 Std.
Fazit: Eine tolle Strecke durch das schöne Bonn, freundliche Helfer an den Ständen und an der Strecke und ein Afterrun-Catering, das seinesgleichen sucht. Bonn ist und bleibt Läuferstadt.

 

Saisonauftakt nach Winter
Runter mit den Pfunden und fit in den Frühling !


Die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings wecken bei vielen Menschen nach der dunklen und kalten Jahreszeit den Wunsch sich an der frischen Luft zu bewegen. In Weitersburg wird der Frühlingsanfang mittlerweile gleichgesetzt mit der Saisoneröffnung des Lauftreffs und weil Sport in der Gruppe noch viel mehr Spaß macht, lädt der Lauftreff wieder zum Lauf- und Walkingtraining nach Weitersburg ein.Für alle Lauf- und Walkingbegeisterten eröffnet der Lauftreff SV Weitersburg am Samstag, 30. März, um 16 Uhr offiziell die Lauf- und Walking-Saison 2019. Die Eröffnung findet im Vereinshaus am Sportplatz in Weitersburg statt. Traditionsgemäß dient die Saisoneröffnung nicht dazu an diesem Tag sportliche Höchstleistungen zu erzielen, sondern vielmehr in gemütlicher Atmosphäre über die geplanten sportlichen Aktivitäten für die anstehende Saison, aber auch manches über das sportliche Geschehen hinaus, zu erfahren. Jeder, der sich nach Bewegung und frischer Luft sehnt, oder einfach mal das Laufen und Walken in einer anderen Umgebung ausprobieren möchte, ist herzlich eingeladen.Damit man sich als Neueinsteiger nicht durch Muskelkater und Erschöpfung die Lust am Laufen verdirbt, gibt es beim Lauftreff auch fachgerechte Anleitung, wie man seine Leistung durch gezieltes Training optimieren kann, ohne seinem Körper dabei zu viel abzuverlangen. Die Aufteilung der Lauf- und Walkinggruppen für die Trainingsläufe erfolgt individuell nach dem jeweiligen Leistungsstand und Zielsetzung. Hierzu werden unterschiedliche Lauf- und Walkinggruppen mit verschiedenen Streckenlängen angeboten und von erfahrenen Läufern bzw. Walkern geleitet. Der Lauftreff ist sowohl für den Lauf- oder Walkinganfänger als auch für den ambitionierten Läufer, der sich als Ziel einen 10 km, Halbmarathon oder gar Marathon gesetzt hat, genau die richtige Wahl. Wir möchten gerne auch wieder bei der diesjährigen Saisoneröffnung ein Gruppenfoto des Lauftreffs aufnehmen. Dazu bitten wir alle Lauftreffler einheitlich unser Vereins-Shirt zu tragen

 

Lauftreff SV Weitersburg mit tollen Ergebnissen beim Volkslauf in Urmitz


Die Leichtathletikabteilung des SV Urmitz veranstaltete am Samstag, 9. März 2019 zum 35. Mal ihren Volkslauf für Jung und Alt. Im Angebot waren ein Hauptlauf über zehn Kilometer, ein Jogginglauf und Walking über jeweils fünf Kilometer sowie Kinder- und Schülerläufe. Der Start und das Ziel aller Wettbewerbe war am Sportplatz an der Eisenbahnbrücke in Urmitz. Es handelte sich um flache Wendepunktstrecken auf dem Leinpfad am Rhein entlang. Die Organisatoren freuten sich über eine rege Beteiligung von fast 300 Teilnehmern, von denen 150 beim 10 km-Hauptlauf starteten. Die Witterungsbedingungen waren leider nicht ganz so optimal an diesem Nachmittag, denn der Wind wehte ganz schön heftig. Die amtlich vermessene Zehn-Kilometer Strecke führte am Rhein vorbei bis zur Wendemarke in Kaltenengers und musste zweimal gelaufen werden. Als schnellster Lauftreffler zeigte sich Jörn Daleki mit seiner Zeit von 43:22 min zu Beginn der Laufsaison sehr zufrieden. Andreas Bomm und Bernhard Münz liessen es etwas ruhiger angehen und kamen zeitgleich nach 52:32 min ins Ziel

 

Traum in New York zu laufen ging in Erfüllung
Zum 14. Mal veranstalteten die New York Road Runners am 17. März 2019 den NYC Half


Der New-York-City-Halbmarathon zählt zu den größten Halbmarathonveranstaltungen in den Vereinigten Staaten. Über 25.000 Läufer gingen in New York bei sehr kaltem Wetter knapp über dem Gefrierpunkt am Sonntagmorgen schon um 7.30 Uhr auf die teilweise hügelige Strecke an den Start. Ein großer Teil
der Strecke führte durch den Central Park, aber auch der Times Square war Schauplatz des Halbmarathons, ehe schließlich beim Battery Park der Zieleinlauf erfolgte. New York ist für viele der "Nabel" der Laufveranstaltungen. Neben dem berühmten New York City Marathon im November ist auch der Halbmarathon auf jeden Fall eine Reise wert! Die komplette Strecke war verkehrsfrei für den Morgen, was eine absolute Ausnahme für so eine belebte Stadt ist. Die Stimmung an der Strecke war einmalig und die vielen Bands und Zuschauer pushten die Läufer und Walker. Michaela Lauterberg und Natscha Brötz vom Lauftreff SV Weitersburg erfüllten sich diesen Traum und genossen die Laufatmosphäre in dieser einzigartigen Metropole.Michaela Lauterberg erreichte das Ziel nach 21,1 km mit einer Zeit von 2:15:59 Stunden. Natascha Brötz
lief ebenfalls die 21 km und überquerte glücklich und zufrieden nach 2:51:49 Stunden die Ziellinie.

 

Silvesterlauf - Ein schöner Jahresabschluss für den Lauftreff SV Weitersburg


Das Beste kommt zum Schluss war das Motto des 12. Silvesterlaufs am 31.12.18 in Montabaur zu dem sich mehr als 1.600 Aktive aus nah und fern zur sportlichen Verabschiedung des Jahres trafen. Darunter auch wieder zahlreiche Sportler und Sportlerinnen vom Lauftreff SV Weitersburg.
Es standen zwei Strecken über 10,7 oder 5 Kilometer zur Verfügung. Die beiden Rundkurse starteten und endeten am Mons-Tabor-Bad in Montabaur. Die Strecken verliefen weitestgehend auf breiten, befestigten Waldwegen. Der Crosslauf über 10,7 km bot reichlich Höhenmeter und einen knackigen
Anstieg, wobei 215 Höhenmetern bewältigt werden mussten. 85 HM waren es auf der 5 Km Distanz.Wie immer war die Veranstaltung vom Münz-Team bestens organisiert und so machte es allen Beteiligten sichtlich Spaß noch einmal zum Jahresende die Kräfte zu messen. Heiße Sambarhythmen der Ramba Samba Gruppe aus Elz und der Vallendarer Tröteköpp an der Laufstrecke und im Ziel rundeten das Silvesterlauf-Paket ab.
Beim 5 KM Lauf sah der Zieleinlauf für die Lauftreff SV Weitersburg Vertreter wie folgt aus:Tobias Wagner 24:26 min, Jonas Wienen 24:41 min, Arnold Hahn 31:47 min, Nicole Fergen 31:47 min, Andrea Bomm 41:08 min und Maritta Hahn 42:29 min.Auf der 10,7 KM Strecke kamen die Läufer/-innen wie folgt ins Ziel:Joachim Karbach 49:34 min, Andreas Bomm 52:09 min, Angela Kretzer 52:12 min 1.Platz W55, Jörn Daleki 52:13 min, Moritz Kreil 53:01 min 3.Platz U16, Rainer Bomm 54:48 min, Colin Püschel 54:54 min,
Stefan Kreil 57:08 min, Heinz-Jürgen Schuck 57:13 min, Birgit Graf 69:50 min und Gerd Steinebach 70:43 min.

Rund 150 Starter waren zum 3. Binzer Silvesterlauf auf der Insel Rügen ins Stadion gekommen.

Hier mussten die Läufer/-innen gemeinsam ihre Runden zu Musik drehen. Denn beim Silvesterlauf war durchhalten gefragt. Es galt in Teams oder alleine genau 60 Minuten zu laufen. Wer innerhalb dieser Zeit
am weitesten gekommen war, konnte sich über einen der zahlreichen Preise freuen. Michaela Lauterberg vom Lauftreff SV Weitersburg lief in einer Stunde 24,5 Runden (9.800 m) und gewann damit den ersten Platz in ihrer Altersklasse W50. Natascha Brötz absolvierte 10 Runden (4.000 m).
Der völlig zwanglose Lauftreff des Lauftreffs SV Weitersburg findet immer in den Wintermonaten montags um 18.30 Uhr ab Schützenplatz Niederwerth und samstags ab 10 Uhr ab Sportplatz in Weitersburg statt.