Startseite  - Impressum
 
 
 
Lauftreff
 

Presse 2018

 

Weitersburger Sportler erfolgreich auf dem Oberwerth

Am Freitagabend, 08.06.18 hatte die Sporthalle Oberwerth GmbH und Meddy´s Lauf- und Walkingtreff Koblenz zur 24. Auflage der Laufveranstaltung „Rund um die CGM-Arena“ eingeladen, an der sich rund 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beteiligten. Der Lauf auf dem Koblenzer Oberwerth hatte sich in den vergangenen Jahren auch gerade durch den einmaligen Zieleinlauf in der Halle einen Namen gemacht. Der Lauftreff SV Weitersburg war mit vier Teilnehmern am Start. Los ging es mit den Walkern, die auf der legendären Wasserwerksrunde 5 Kilometer absolvierten. Rosi Schmalebach walkte die 2 Runden in 39:51 min. Iris Fischer benötigte 42:57 min und Uwe Baukelmann folgte in 44:16 min. Der Höhepunkt des Laufevents war der 10 km-Hauptlauf, der die Teilnehmer drei Mal über die traditionelle Wasserwerksrunde führte. Michaela Lauterberg lief die Strecke in 59:04 min und wurde mit dem zweiten Platz in ihrer Altersklasse belohnt.

 

VR-Bank Neuwied-Linz unterstützt Lauftreff SV Weitersburg

Dieser Tage konnten Arnold Hahn und Hans Schmalebach vom Lauftreff SV Weitersburg in der Geschäftsstelle der VR Bank Neuwied-Linz eG in Vallendar vom Filialleiter Marc Opper eine Geldspende entgegennehmen. Das Geld wird für die Ausrichtung des diesjährigen Volkslaufs am Samstag, 08.09.2018 eingesetzt. Die VR Bank Neuwied-Linz eG hat sich so abermals als Förderer des regionalen Sports erwiesen und unterstützt erneut den Lauftreff SV Weitersburg. Durch dieses starke Engagement in Verbindung mit Zukunftsorientierung und Kundennähe ist die VR Bank der perfekte Partner für den Lauftreff. Als großer Wirtschaftspartner fühlt sich die VR Bank mit unserer Region eng verbunden und engagiert sich für Kunst, Natur, karitative und sportliche Vereine und Verbände.

 

Weitersburger Läufer erzielten beim Westumer Murre-Lauf gute Ergebnisse

Die Läuferinnen und Läufer des SV Weitersburg belegten beim 42. Westumer Murre-Lauf am 10.05.18 zweimal Podiumsplätze. Die Laufstrecke um den Mühlenberg im Sinziger Stadteil ist am Christi Himmelfahrt alljährlich als Murre-Lauf bei vielen Sportlern der Region und darüber hinaus stets beliebt. Die Strecke verläuft von Westum aus zunächst zum Rhein, anschließend an der Ahr entlang und über den Mühlenberg zurück nach Westum. Die ca. 220 zu bewältigenden Höhenmeter sind überwiegend zwischen Kilometer 11 und Kilometer 17 zu überwinden. Auch der angekündigte Regen hielten dieses Jahr rund 410 Aktive nicht davon ab, sich zu guten Leistungen zu motivierten. Manfred Neumann lief die 10 km Strecke in 50:33. Sigrid Meuer erzielte beim Halbmarathon den 2. Platz in ihrer Altersklasse W60 mit 2:01:57 Std. Michaela Lauterberg kam nach 2:10:18 Std. als dritte in ihrer Altersklasse W50 ins Ziel. Kurz dahinter folgte Francine Neumann in 2:10:19 Std.

 

Joachim Karbach schnell beim 33. Mai Lauf in Boppard unterwegs

Joachim Karbach vom Lauftreff SV Weitersburg ist am Mittwoch, 09.05.18 vor Himmelfahrt beim traditionellen Mailauf in Boppard mitgelaufen. Die TG Boppard hatte zum 33. Mailauf eingeladen und viele Sportler kamen, um die interessante Laufstrecke durch die Bopparder Innenstadt und am Rhein vorbei zu meistern. Der Lauf hatte wieder einmal Volksfest-Charakter, einige Hundert Sportler nahmen daran teil und es herrschte eine fröhliche Stimmung, bei den Teilnehmern wie auch bei den Zuschauern. Joachim Karbach kam nach 20:08 min als zweiter seiner Altersklasse M55 am Marktplatz ins Ziel. Da lagen 5000 m bei Temperaturen um die 26 Grad hinter ihm.

Volksfeststimmung beim Hamburg Marathon

Über 14 000 Läufer starteten am Sonntag, 29.04.18 bei der 33. Auflage des Hamburg Marathons. Neben der Marathon-Strecke über 42,195 Kilometer wurde auch erstmals ein Rennen über die halb so lange Distanz angeboten. Bei angenehmen sommerlichen Bedingungen zeigte sich die hanseatische Metropole von ihrer besten Seite. Die 42,195 Kilometer Marathon- oder 21,1 Kilometer lange Halbmarathon-Strecke wurde somit zur stimmungsvollen und schweißtreibenden Sightseeing-Tour durch die Stadt mit allen Hamburger Highlights. Nach dem Start an der Messe führte die Strecke zur Reeperbahn. Weiter ging es über den Fischmarkt zu den Landungsbrücken, an der Elbphilharmonie vorbei und bald danach zurück zum Ziel an der Messe. Mehr als 700.000 Zuschauer feuerten die 14.000 Teilnehmer an und trugen auch Ralf Bauer vom Lauftreff SV Weitersburg ins Ziel. Er entschied sich für die volle Marathondistanz und lief die 42,195 km in 4:05:39 Std.

Frauen erobern laufend die Stadt beim Ladies Run in Koblenz

877 Frauen starteten am Freitagnachmittag, 18.05.18 auf dem Zentralplatz zum ersten „Forum Mittelrhein Ladies Run“ in Koblenz. Veranstaltet wurde das Laufspektakel vom Mittelrhein Forum und Münz Sport-Konzept, Montabaur. Auf fünf Kilometer waren ausschließlich Frauen unterwegs, was das Besondere an dieser Laufveranstaltung darstellte. Die Teilnehmerinnen liefen die ersten 100 Meter durch das Forum Mittelrhein, durch die Schlossstraße zum Rhein und wieder zurück. Egal ob Laufeinsteigerin, Hobbyläuferin oder aktive Sportlerin, jeder zeigte hier seine persönliche Bestleistung. Vom Lauftreff SV Weitersburg gingen zehn Läuferinnen ins Rennen und erzielten folgende Zeiten: Sigrid Meuer 23:53 min, 2. Platz in der Altersklasse W60, Simone Himrich 23:54 min, Claudia Heitz 23:56 min, Michaela Lauterberg 25:46 min, Birgit Graf 31:41 min, Gabi Crezelius 35:38 min, Alexandra Schuck 38:10 min, Rosi Schmalebach 38:38 min, 2. Platz in der Altersklasse W70, Iris Fischer 38:43 min und Elke Rothfuchs 42:16 min. Um diesen Erfolg danach gemeinsam zu feiern, wartete noch ein buntes Rahmenprogramm im Start-/Zielbereich auf die Finisher.

 

Anspruchsvolle Strecken beim Stone Expert Trail Run in Urbar

Am Samstag, den 05. Mai 2018 fand bei idealem Frühlingswetter der 2. Stone Expert Trail Run durch das Mallendarer Bachtal in Urbar statt. Der Lauftreff TV Urbar hatte zum 5. Urbarer Volkslauf verbunden mit der 1. Veranstaltung des VG Cups eingeladen. Die beiden Trail-Strecken über 11 und 22 km wurden schon bei der Ausschreibung als sehr anspruchsvoll bezeichnet und so waren die zahlreichen Trails auch tatsächlich reichlich mit Höhenmetern gespickt. Dafür wurde den Athleten jedoch landschaftlich reizvolle Strecken geboten. So folgten der Einladung rund 125 Läufer. Vom Lauftreff SV Weitersburg nahmen sechs Läufer teil, vier entschieden sich für die 11 km Distanz und zwei liefen die 22 km Strecke. Sigrid Meuer absolvierte die 11 km Runde in 1:09:26 Std. und erreichte in der Altersklasse Grand Senior Master Women den zweiten Platz. Ebenfalls zweite in ihrer Altersklasse Senior Master Women wurde Michaela Lauterberg mit einer Zeit von 1:11:35 min. Claudia Heitz benötigte 1:09.26 Std und Sven Crezelius beendete den Lauf nach 1:18:03 Std. Dieser Lauf war auch gleichzeitig der Auftaktlauf zum diesjährigen VG-Cup Vallendar, zu dem noch das Swim and Run der DLRG Vallendar am Samstag, 19.05.18 und der Wüstenhof-Halbmarathon des Lauftreffs SV Weitersburg am Samstag, 08.09.18 zählen. Auf der Langdistanz über 22 Kilometer lief Ralf Bauer nach 2:02:41 Std. ins Ziel und Eric Syburra überquerte die Ziellinie nach 2:26:32 Std. Es war ein tolles Laufevent, das gut organisiert war. Eine schöne und sehr abwechslungsreiche Strecke mit vielen Anstiegen und Downhills. Für den ein oder anderen Teilnehmer vielleicht doch etwas zu viel hoch und runter.

Lauftreff SV Weitersburg - Bei vielen Veranstaltungen am Start Ob Straßen- oder internationale Volksläufe, die Sportler und hier vor allem die Damen vom Lauftreff SV Weitersburg sind stets dabei.

Rhens

An Fronleichnam fand traditionell der 32. Rhenser Mühlental Volkslauf im Rahmen der jährlichen Sporttage des TuS Rhens statt. Der Start und das Ziel waren am Sportplatz. Die 10 km Wendepunktstrecke folgte dem Mühlental und war mit dem welligen Profil durchaus anspruchsvoll. Dennoch konnte Birgit Graf vom Lauftreff SV Weitersburg bei schwülheissen Temperaturen eine beachtliche Zeit von 64:46 min erzielen. Mit ihrem Ergebnis wurde sie für dem ersten Platz in ihrer Altersklasse W35 geehrt.

Lahnstein

Bereits zum 34. Mal richtete am Freitagabend, 01.06.18 der TV Niederlahnstein den „Zwei- Flüsse-Lauf“ auf einer Wendepunktstrecke entlang an Lahn und Rhein mit Start und Ziel an der Lahnschleuse Niederlahnstein aus. Bei warmen Temperaturen waren fünf Teilnehmerinnen vom Lauftreff SV Weitersburg auf der relativ flachen Strecke an Lahn und Rhein beim 34. Zwei-Flüsse-Lauf in Lahnstein unterwegs. Trotz der Wärme wurden viele gute Zeiten und Platzierungen erreicht. Rosi Schmalebach entschied sich für die 4 km Walkingstrecke und benötigte eine Zeit von 31:52 min. Auf der 4 km Laufstrecke war Natscha Brötz nach 29:50 min im Ziel. Den zweiten Platz in ihrer Altersklasse belegte Claudia Heitz beim 10 km Hauptlauf in 50:33 min. Michaela Lauterberg wurde dritte in ihrer Altersklasse in 56:54 min und Nicole Fergen lief nach 58:07 min ins Ziel.

Jammelshofen

Eine traumhafte Landschaft in der Hocheifel und eine anspruchsvolle Strecke über 21,1 km mit ca. 380 Höhenmetern lagen am Samstag, 19.05.2018 vor Eric Syburra vom Lauftreff SV Weitersburg. Die Temperaturen in der Eifel waren um die 20 Grad und ideal zum Laufen. So konnte der Veranstalter SSC Hohe Acht auch einen neuen Teilnehmerrekord mit rund 230 Teilnehmen verzeichnen. Der Grund für die hohe Resonanz lag auch daran, dass der Lauf gleichzeitig als 3. Lauf zum Ahrtalteamcup und als 3. Lauf zum Ahr-Eifel-Bergcup gewertet wurde. Eric Syburra benötigte für den Halbmarathon 1:55:58 Std. und konnte den Lauf als 15. in der AK M50 und 56. in der Gesamtwertung beenden. Ein Wehmutstropfen hatte die Veranstaltung dann doch, denn es war der letzte Volkslauf in Kaltenborn/ Jammelshofen. Nach 33 Jahren wird dieser Volkslauf leider mangels Helfer eingestellt, da die Organisation und Durchführung des Laufs von den wenigen Leuten nicht mehr gestemmt werden kann. Viele Teilnehmer bedauerten die Entscheidung des Vereins, dass diese Laufveranstaltung nicht weitergeführt

 

Schwimmbad brodelte bei Swim and Run in Vallendar

Ob Alt oder Jung, Frau oder Mann, am Samstag, 19. Mai 2018 konnten beim 5. Swim and Run der DLRG Vallendar im Freizeitbad auf dem Mallendarer Berg alle ihr Können im Schwimmen und Laufen unter Beweis stellen. Zuerst wurde im Schwimmbad geschwommen, um dann unmittelbar auf der Wendepunktstrecke, die über die Liegewiese raus aus dem Badgelände in Richtung Simmern und wieder zurückführte, zu laufen. Die Teilnehmer starteten je nach Alter in unterschiedlichen Klassen und mussten spezifische Schwimm- und Laufdistanzen bewältigen. Eingebunden war der Wettkampf als zweites Rennen des 4. Verbandsgemeinde Cups Vallendar 2018. Die jüngsten Starter waren neun und die ältesten Teilnehmer über 60 Jahre alt. Wenn mehr als 60 Schwimmer, wie beim Hauptwettbewerb über 750 Meter Schwimmen und fünf Kilometer Laufen, um die Zeiten kämpfen, dann brodelt das Wasser im Schwimmbecken förmlich. Der Lauftreff SV Weitersburg war bei diesem Wettbewerb mit fünf Teilnehmern vertreten und es wurden folgende Ergebnisse erzielt: Joachim Karbach 35:46 min, Claudia Heitz 47:19 min, Sigrid Meuer 47:33 min, Michaela Lauterberg 51:41 und Sven Crezelius 55:19 min. Immer begehrter wird auch der Staffelwettbewerb (einer schwimmt, einer läuft), in denen es keine Einteilungen nach Alter oder Geschlecht gibt. Da traten Geschwister, Vater oder Mutter mit Sohn oder Tochter an, Freunde oder Nachbarn taten sich zusammen. So teilten sich hier Stephanie und Ilka Daleki die Disziplinen und benötigen 42:22 min sowie Uwe und Kay Daleki, die nach 45:57 min finishten.

Sonne lockte Läufer nach Neuhäusel

Bereits zum 26. Mal lud die Leichtathletik-Abteilung der SG Neuhäusel zum Volkslauf "Rund um das Nonnenheck" am Samstag, den 21. April nach Neuhäusel ein. Der Start und das Ziel für die rund 170 Teilnehmer, verteilt auf die fünf verschiedenen Wettbewerbe, war auf dem alten Sportplatz an der Hillscheider Straße. Der Lauftreff SV Weitersburg war mit vier Teilnehmern vertreten. Auf dem landschaftlich schönen Kurs hatten es die Aktiven mit echtem Westerwälder Profil zu tun und so führte die Strecke auch abwechselnd hoch und runter durch den Neuhäuseler Wald. Louis und Jörn Daleki liefen gemeinsam die 5 km Strecke. Hierfür benötigte Louis 28:49 min und sein Vater Jörn 28:53 min. Beim 10 km Lauf konnte sich Sigrid Meuer nach 54:33 min als Zweite in ihrer Altersklasse W60 durchsetzen. Joachim Karbach sicherte sich mit einer Zeit von 47:12 den zweiten Platz in seiner Altersklasse M55.

 

Erfolgreiches Abschneiden des Lauftreffs beim Vulkan-Marathon in Mendig

Am Dienstag, 1. Mai veranstaltete die Laufgemeinschaft Laacher See in Mendig zum elften Mal gemeinsam mit der Polcher Großbäckerei „Die Lohner‘s“ als Kooperationspartner und Namensgeber sowie zum 37. Mal insgesamt den „Vulkan-Marathon“. Unter dem Motto: „Laufen und Walken für die ganze Familie“ starteten die unterschiedlichen Wettbewerbe am Kreissportgelände in Mendig. Dass sich die Veranstaltung bei zahlreichen Läufern und Walkern einer grosser Beliebtheit erfreut, liegt wohl nicht zuletzt auch an dem angebotenen attraktiven Rahmenprogramm. Daher fanden sich auch diesmal, trotz der schlechten und unstabilen Wettervorhersage, 1.527 Teilnehmer/-innen im Ziel wieder. Vom Lauftreff SW Weitersburg stellten sich sechs Laufbegeisterte auf drei unterschiedlichen Laufstrecken der Herausforderung. Die landschaftlich reizvollen Strecken waren sehr anspruchsvoll, da von zahlreichen langen Steigungen geprägt. Die Läuferinnen und Läufer hatten etliche Höhenmeter zu bewältigen und mussten die Kräfte gekonnt einteilen. Insofern ist dieser Wettbewerb hinsichtlich der gelaufenen Zeiten nicht mit den üblichen Volksläufen im „Flachland“ zu vergleichen. Abgekämpft und sehr zufrieden kamen jedoch alle Lauftreffler ins Ziel. Über die 10 km Distanz benötigte Manfred Neumann eine Zeit von 60:31 min. Francine Neumann lief nach 60:35 min ins Ziel. Ihr folgte Michaela Lauterberg in 63:14 min. Birgit Graf, die sich diese Strecke für ihr Debüt über die 10 km Distanz aussuchte, erreichte nach 69:56 min glücklich das Ziel. Sigrid Meuer ging auf der 21,1 km lange Halbmarathonstrecke an den Start und konnte nach 2:07:08 Std. den Lauf erfolgreich beenden. Für die volle Marathondistanz über 42,195 km entschied sich Michael Bast. Er benötigte für die sehr anspruchsvolle Strecke 4:26:38 Std.

 

Pünktlich zum Start des 18. Deutsche Post-Marathon kam die Sonne

Mehr als 13.700 Starter waren am Sonntagmorgen, 15.04.18 bei zunehmend schönem Wetter auf die unterschiedlich langen Strecken gegangen. Nur bei den Handbikern und Inline-Skatern wollte sich die Sonne noch nicht durchsetzen. Da es in den Morgenstunden geregnet hatte, war der Start der Inline- Skater aus Sicherheitsgründen um mehrere Minuten verschoben worden. Gegen 8.45 Uhr erfolgte dann aber der Start. Wie in den vergangenen Jahren bildeten die Halbmarathonis mit knapp 8000 Startern den größten Anteil der Teilnehmer. Begleitet wurden sie von Sonnenschein und den Anfeuerungsrufen der 200.000 Zuschauer. Und das Publikum an der Strecke gab mal wieder alles: Samba-Truppen und Familien mit Anfeuer-Bannern rundeten die gute Stimmung ab. Viele Teilnehmer loben die tolle Organisation und die perfekten Bedingungen und sind daher überzeugte „Wiederholungstäter“ beim Bonner Marathon. So auch die sechs Läufer vom Lauftreff SV Weitersburg, die allesamt die Halbmarathondistanz in Angriff nahmen. Joachim Karbach war nach 1:38: 50 Std. im Ziel. Ihm folgte Andreas Bomm in 1:43:17 Std. und Jörn Daleki nach 1:43:43 Std.. Eric Syburra benötigte 1:50:01 Std. und Claudia Heitz und Jens Nürnberg liefen zeitglich nach 1:57:08 Std. über die Ziellinie auf dem Marktplatz in der Bonner Innenstadt. Fazit: Eine tolle Strecke durch das schöne Bonn, freundliche Helfer an den Ständen und an der Strecke und ein Afterrun-Catering, das seinesgleichen sucht. Bonn ist und bleibt Läuferstadt.

 

Lauftreff Frauen des SV Weitersburg unterwegs nach Freiburg

Am 07.04.2018 reisten neun Frauen des Lauftreff SV Weitersburg nach Freiburg, um am dort stattfindenden Freiburg-Marathon teilzunehmen. Nach einer kurzweiligen Zugfahrt wurde gegen Mittag Freiburg erreicht und das Domizil für eine Nacht bezogen, um danach die Marathonmesse aufzusuchen. Die gesamte Veranstaltung war sehr gut organisiert, sowohl am Vortag, als auch am Tag des Laufes selbst, lief alles reibungslos und unkompliziert. Schnell waren die Startnummern abgeholt und die Läuferinnen konnten sich zu der auf der Messe stattfindenden Maultauschen-Party begeben. Am Abend erfolgte noch ein Spaziergang durch das schöne Freiburg, wo einige Sehenswürdigkeiten, wie der Freiburger Münster, das Schwabentor und der Bertoldsbrunnen schon mal bewundert werden konnten. Nach einem leckeren Abendessen ging die Gruppe dann aber zeitnah in die wunderschöne Ferienwohnung, schließlich wollten alle am nächsten Tag fit sein. „Wenn Engel reisen…“, dachte sich wohl auch der Wettergott am Wettkampftag am Sonntag und schickte ordentlich Sonne nach Freiburg. Vielleicht hat er es etwa zu gut gemeint, denn die noch ungewohnt heißen Temperaturen setzten den Läuferinnen zu, besonders da der Startschuss erst um 11:00 bzw. 12:00 Uhr fiel. Aber die tolle Stimmung der unzähligen Zuschauer sowie der insgesamt 36 Bands, die auf der Halbmarathonstrecke für Unterhaltung sorgten, und nicht zuletzt das schöne Ambiente der Stadt, machten den Lauf für die fast 10.000 Teilnehmer zu einem unvergesslichen Erlebnis. Der Halbmarathon führte zu großen Teilen durch die historische Altstadt und an der Dreisam ein Stück aus der Stadt hinaus bis zum Schwarzwald-Stadion des SC Freiburg. Der 10-Kilometer-Lauf fand ausschließlich im Stadtkern statt. Alle neun Läuferinnen des Lauftreffs SV Weitersburg kamen gut ins Ziel. Die Ergebnisse im Einzelnen: Halbmarathon: Sina Marzilius 1:46.13 Std, Claudia Heitz 1:58:06 Std, Simone Himrich 1:58:41 Std, Sigrid Meuer 2:00:21 Std, Francine Neumann 2:12.49 Std, Michaela Lauterberg 2:17:39 Std. Sigrid Meuer konnte mit ihrer Zeit den dritten Platz in ihrer Altersklasse erreichen. 10-Kilometer-Lauf Nicole Fergen 1.00:27 Std, Natascha Brötz 1:19:35 Std und Maritta Hahn 1:23:59 Std. Nach getaner Arbeit wurden die erzielten Resultate noch entsprechend gefeiert, bevor am Abend die Rückreise angetreten wurde. Alle neun Läuferinnen des Lauftreff SV Weitersburg waren sich einig, dass Freiburg immer eine Reise wert ist, ob zum Laufen oder für einen Kurzurlaub. Schnell war beschlossen, dass dieses Event sicherlich seine Wiederholung findet, denn die Lauftreff-Tour war, nicht zuletzt durch die tolle Organisation von Sigrid Meuer, die sich um die Bahntickets, die Ferienwohnung, Reservierung vom Restaurant uvm., gekümmert hat, ein toller Erfolg, der allen viel Freude bereit

 

Sommerzeitlauf "Rund um die CGM-Arena"

Pünktlich zur Zeitumstellung am Sonntag, 25.03.18 richtete Meddy´s LWT Koblenz den inzwischen achten Sommerzeitlauf auf der traditionellen Wasserwerksrunde in Koblenz Oberwerth aus. Diese Veranstaltung fand ohne Wettkampfcharakter statt. Alle Teilnehmer hatten die Möglichkeit in einem Zeitfenster von 8 Uhr bis 12 Uhr so viele Runden zu absolvieren, wie sie gerne wollten. Eine Runde war 3,1 km lang. Sina Marzilius, Simone Himrich, Michaela Lauterberg, Claudia Heitz und Francine Neumann vom Lauftreff SV Weitersburg nutzten diesen Sonntagmorgen für einen Trainingslauf unter Gleichgesinnten und jeder absolvierte 7 Runden und so lief jeder insgesamt 21,7 km. Andrea Bomm walkte 2 Runden und kam insgesamt auf 6,2 km.

 

Hans und Rosi Schmalebach neue Ehrenmitgleider beim SV Weitersburg

Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung im März wurden Hans und Rosi Schmalebach zu Ehrenmitglieder beim SV Weiterburg ernannt. Damit würdigte der Vorstand neben der langjährigen Vereinstreue die herausragenden Verdienste der beiden zum Wohle des SV Weitersburg und sprach ihnen dafür seine große Dankbarkeit und Anerkennung aus. Mit dem Namen Schmalebach verbinden viele Weitersburger, aber auch zahlreiche Leute über die Ortsgrenzen hinaus, den Lauftreff SV Weitersburg, denn beide sind bis heute der Unterabteilung des Sportvereins eng verbunden. Im Jahre 1988 wurde anlässlich der Einweihung des neuen Sportplatzes und des 60 jährigen Vereinsjubiläums des SV Weitersburg der Lauftreff unter dem Dach des SV offiziell gegründet. Hans und Rosi Schmalebach sind seit Beginn der Gründung im Lauftreff aktiv. Von 1994 bis 2009 leitete Hans als Lauftreffleiter15 Jahre erfolgreich die Geschicke des Lauftreffs. Hierbei konnte er in allen Belangen stets auf die Unterstützung seiner Frau Rosi zählen. Im Jahr 1994 machte die neue Sportart Walking in Deutschland auf sich aufmerksam. Unter der Leitung von Hans und Rosi war dann auch der Lauftreff Weitersburg einer der ersten Mitglieder des Deutschen Leichtathletik Verbandes (DLV), das den Bedarf erkannte und noch im gleichen Jahr eine Walkinggruppe gründete. Beide erkannten auch 8 Jahre später, als das Nordic Walking, eine dem Walking verwandte Sportart, die mit Stockeinsatz unterstützt wird, in Mode kam, dies mit ins Angebot des Lauftreffs aufzunehmen. So war der Lauftreff 2002 der 1. Verein im DLV, der offiziell Nordic Walking anbot. Dies honorierte der DLV auch mehrmals in den Folgejahren mit besonderer Auszeichnung für den Verein. Durch das stetige Engagement der beiden, konnte die Anzahl der Teilnehmer beim jährlichen stattfindenden Volkslauf am zweiten Samstag im September kontinuierlich gesteigert werden. Durch den Erfolg der Lauftreffmitglieder bei Volksläufen, wurden die von den Aktiven gesetzten Ziele auch immer anspruchsvoller. Doch bei allen sportlichen Ehrgeiz kam unter ihrer Leitung die Geselligkeit ebenfalls nie zu kurz. Neben den allgemeinen Aktivitäten gab und gibt es die Saisoneröffnung im Frühjahr, die Jahresabschlussfeier im Herbst und das Grillfest im Sommer. Darüber hinaus gab es noch weitere zahlreiche Aktivitäten, die der Geselligkeit dienten. So wurde dann auch regelmäßig geselliges und sportliches verbunden und man fuhr mehrmals gemeinsam mit dem Bus zum Mitternachtslauf nach Kröv und anderen Volksläufen. Aber auch große mehrtägige Touren zu Marathonveranstaltungen nach wie z.B. Berlin, Köln, Hamburg, München standen auf dem Programm, um dort an den Läufen unterschiedlichster Streckenlängen teilzunehmen, die allesamt mit einem geselligen Beisammensein abgeschlossen und gekrönt wurden. Im Jubiläumsjahr 2008 stellte man sich erneut der der generellen Entwicklung in der Laufszene, dass der Trend vom Marathon und 10 km Lauf hin zum Halbmarathon ging. Daher wurde erstmals ein Halbmarathon (21,1 km) beim Volkslauf „ Rund um Weitersburg“ der Wüstenhalbmarathon unter der Federführung von Hans und Rosi Schmalebach angeboten. Alle diese positiven Errungenschaften führt der Lauftreff noch heute weiterhin fort. Auch nach über 30 Jahren aktiver Mitgliedschaft sind beide immer noch sportlich aktiv im Verein unterwegs. Ebenso sind beide noch fester und wichtiger Bestandteil des Organisationsteams für die Ausrichtung des jährlich stattfindenden Volkslaufs und stehen hier mit ihrer Erfahrung mit Rat und Tat zur Seite. Der gesamte Lauftreff SV Weiterburg gratuliert seinen neuen Ehrenmitgliedern Hans und Rosi Schmalebach recht herzlich und wünscht beiden noch eine lange sportliche Zeit im Verein.

Lauftreff SV Weitersburg startete mit Saisoneröffnung offiziell in die Laufsaison 2018

Der Lauftreff SV Weitersburg eröffnete am Samstag, dem 24. März im Vereinsheim am Sportplatz die Laufsaison 2018. An diesem sonnigen Nachmittag freute sich unser Lauftreffleiter Arnold Hahn mehr als 50 Mitglieder des Lauftreffs begrüßen zu dürfen. Bei seiner Eröffnungsrede gab er u.a. auch eine kurze Übersicht der Höhepunkte für 2018 bekannt. Der 26.Volkslauf „Rund um Weitersburg“, verbunden mit dem 11.Wüstenhof-Halbmarathon, am Samstag, dem 08.September 2018 steht natürlich wieder im Mittelpunkt des Lauftreffs. Auch der vierte Verbandsgemeinde Vallendar Cup wird in 2018 wieder ausgetragen. Neben dem Lauftreff SV Weitersburg nehmen hieran wieder die DLRG Vallendar sowie der Lauftreff TV Urbar teil. In die Wertung fließen alle Ergebnisse der drei einzelnen Veranstaltungen ein. Urbar 11 km TrailRun, Vallendar 750 m schwimmen und 5 km laufen und Weitersburg 21,1 km (Halbmarathon). In die Wertung kommt jeder, der alle drei o.g. Wettkämpfe erfolgreich absolviert hat. Die drei schnellsten Frauen und Männer des VG-Cups werden dann im Rahmen des Weitersburger Volkslaufs geehrt. Aber auch die Teilnahme an zahlreichen Volksläufen, Halbmarathon- und Marathonveranstaltungen in Nah und Fern sind von den Mitgliedern des Lauftreffs wieder fest eingeplant. Hierfür besteht die Möglichkeit unter fachlicher Anleitung sich beim Lauftreff gezielt auf diese Wettkämpfe vorzubereiten. Neu- oder Wiedereinsteiger sind also jederzeit gern Willkommen und werden besonders betreut. Gestartet wird auf verschiedenen Strecken zwischen fünf und 14 Kilometern in mehreren Gruppen, die alle von erfahrenen Läufern und Walkern/Nordic Walkern begleitet werden. Mit Beginn der neuen Laufsaison bieten wir Trainingsläufe und Walking jeweils montags und donnerstags um 18.30 Uhr ab Sportplatz Weitersburg an.

 

Einladung zur Saisoneröffnung des Lauftreffs SV Weitersburg

Bestimmt freut sich jeder nach diesem kalten Winter auf den Frühling und auf die ersten warmen Sonnenstrahlen. In Weitersburg wird der Frühlingsanfang und die Umstellung auf die Sommerzeit mittlerweile gleichgesetzt mit der Saisoneröffnung des Lauftreffs und weil Sport in der Gruppe noch viel mehr Spaß macht, lädt der Lauftreff wieder zum Lauf- und Walkingtraining nach Weitersburg ein. Für alle Lauf- und Walkingbegeisterten eröffnet der Lauftreff SV Weitersburg am Samstag, 24. März 2018, um 16 Uhr offiziell die Lauf- und Walking-Saison 2018. Die Eröffnung findet im Vereinshaus am Sportplatz in Weitersburg statt. Jeder, der sich nach Bewegung und frischer Luft sehnt, oder einfach mal das Laufen und Walken in einer anderen Umgebung ausprobieren möchte, ist recht herzlich eingeladen. An diesem Tag geben wir allen die Gelegenheit in geselliger Atmosphäre von bereits erfahrenen Läufern und Walkern etwas über das Trainingsprogramm und -zeiten und den vielen Aktivitäten des Lauftreffs zu erfahren. Der Lauftreff des SV Weitersburg bietet auch in dieser Saison wieder eine Nordic-Walking Gruppe unter der Leitung der ausgebildeten Nordic Walking Trainerin Iris Fischer an, so dass auch für Freunde dieser Sportart ein angeleitetes und regelmäßiges Training angeboten werden kann. Aufgrund der relativ niedrigen Intensität des Walkens ist diese Sportart geradezu ideal, um den überflüssigen Winterspeck loszuwerden und einer ausgesprochen gesundheitsbewussten Sportart nachzugehen. Aber auch für Neu- und Wiedereinsteiger des Laufens gibt es eine fachgerechte Anleitung, wie man seine Leistung durch gezieltes Training optimieren kann, ohne seinem Körper dabei zu viel abzuverlangen und sich so nicht durch Muskelkater und Erschöpfung die Lust am Laufen verdirbt. Die Aufteilung der Lauf- und Walkinggruppen für die Trainingsläufe erfolgt individuell nach dem jeweiligen Leistungsstand und Zielsetzung. Zur Auswahl stehen verschiedene Streckenlängen zwischen zwei und 14 Kilometer. Alle Gruppen werden von erfahrenen Läufern und Walkern/Nordic Walkern begleitet. Der Lauftreff SV Weitersburg ist sowohl für Lauf- und Walkinganfänger als auch für den ambitionierten Sportler, der sich als Ziel einen Halbmarathon oder gar Marathon gesetzt hat, genau die richtige Wahl. Wir möchten gerne anlässlich der Saisoneröffnung ein Gruppenfoto des Lauftreffs aufnehmen. Dazu bitten wir alle unsere Vereinskleidung zu tragen.

 

Starker Auftritt des Lauftreffs in Urmitz

Die Leichtathletikabteilung des SV Urmitz veranstaltete am Sonntag, 11. März zum 34. Mal ihren Volkslauf für Jung und Alt. Bei angenehmen Läuferwetter freute man sich über rund 180 Teilnehmer, verteilt auf alle angebotenen Läufen. Die flache, amtlich vermessene 10 km Wendepunktstrecke führte die Läufer vom Start und Ziel auf dem Urmitzer Sportplatz entlang des Rheins auf dem Leinpfad nach Kaltenengers und zurück. Diese Strecke musste zweimal gelaufen werden. Sigrid Meuer lief die 10 km in 54:59 min und war mit dieser Zeit zu Beginn der Laufsaison zufrieden. Zumal sie auch noch den dritten Platz in ihrer Altersklasse W60 belegte. Nicole Fergen freute sich ganz besonders an diesem Morgen, denn sie erzielte mit einer Zeit von 60:05 min den ersten Platz in ihrer Altersklasse W50.

 

Laufsaison startet ins neue Jahr

Traditionell eröffnete der BBC Horchheim mit dem Rhein-Lahn-Volkslauf die neue Laufwettbewerbssaison in der Region in diesem Jahr. Am Samstag, 03. März war es dann wieder soweit. Neben den Hauptläufen über zehn und 21,1 Kilometer, standen auch ein Kinder- und Jugendlauf auf dem Programm. Start und Ziel waren am Sportplatz Mendelssohn-Park an der Südbrücke in Horchheim. Der DLV-vermessene Kurs führte die Hauptläufer am Rhein- und Lahnufer entlang. Der flache und gerade Kurs eignete sich prima zur Formüberprüfung. So folgten auch zahlreiche Sportler der Einladung, obwohl es in der Nacht noch geschneit hatte und der Schnee einige Läufer vom Start abhielt. Trotz der nicht allzu idealen Bedingungen war der Lauftreff SV Weitersburg bei dieser Veranstaltung mit acht Teilnehmern erfolgreich vertreten. Über die zehn Kilometern Distanz war mit 61:36 min Gerd Steinebach der schnellste Läufer vom Lauftreff an diesem Nachmittag. Ihm folgte Michaela Lauterberg mit 62:13 min, Nicole Fergen mit 63:32 min und Sven Crezilius mit 65:37 min. Schnellster Lauftreffler beim Halbmarathon war Rainer Bomm mit 1:58:24 Std. Claudia Heitz beendete den Lauf nach 1:59:53 Std. Simone Himrich lief die 21,1 km in einer Zeit von 2:00:46 Std und belegte den zweiten Platz in ihrer Altersklasse W50. Ebenfalls den zweiten Platz gewann Sigrid Meuer in ihrer Altersklasse W60. Sie benötigte 2:03:38 Std.

Sportlicher Jahresausklang mit 1.575 Läufer am Silvestertag in Montabaur

 Am Silvestertag gingen 1.575 Läuferinnen und Läufer beim Münz-Silvesterlauf in Montabaur an den Start. Der Münz-Silvesterlauf entwickelt sich in jeglicher Hinsicht von Jahr zu Jahr weiter. Die Teilnehmeranzahl steigt stetig und auch namhafte Spitzenläufer laufen immer schnellere Zeiten. Neben den Strecken für Läuferinnen und Läufer über 5 und 10,7 Kilometer, hatten auch Bambinis und Jugendliche die Gelegenheit, sich vor dem Jahreswechsel noch einmal sportlich zu betätigen. Darüber hinaus gab es auch gesonderte Starts für Walker, Nordic-Walker und ein „Hund und Herrchen-Lauf“. Wie groß die Teilnehmerzahl für die Hauptläufe war, lässt sich an der Zeit nach dem Start ermessen: Erst drei Minuten nach dem Startschuss ging der letzte Läufer auf die Strecke. Unter den 1.575 Starten waren auch 15 Teilnehmer vom Lauftreff SV Weitersburg, die das Jahr sportlich ausklingen ließen. Beim 10,7 km Lauf wurden folgende Zeiten gelaufen: Joachim Karbach 50:00 min 3.Platz AK M55, Jörn Daleki 52:05 min, Colin Püschel 55:11 min 3.Platz AK U20, Rainer Bomm 57:01 min, Manfred Neumann 58:38 min, Francine Neumann 62:26 min, Michaela Lauterberg 65:50 min und Gerd Steinebach 67:36 min. Auf der 5 km Strecke wurden folgende Zeiten erzielt: Moritz Kreil 26:35 min, Stefan Kreil 27:13 min, Arnold Hahn 30:55 min, Nicole Fergen 31:48 min 3.Platz AK W50, Armin Wald 37:31 min und Maritta Hahn 40:32 min. Andrea Bomm entschied sich für die 5 km Walking Strecke und war nach 42:27 min im Ziel. Sie alle genossen noch das angebotene Rahmenprogramm. Zur musikalischen Unterhaltung trugen die Rama- Samba-Gruppe aus Elz und die „Tröteköpp“ aus Vallendar bei. Hinter den Kulissen sorgten wieder eine große Anzahl an freiwilligen Helfern für einen reibungslosen Ablauf und tolle Laufveranstaltung.