Startseite  - Impressum
 
 
 
Lauftreff
 

Aktuelle Presse 2017

 

Starker Auftritt des Lauftreffs in Heimbach-Weis

Beim 32. Volkslauf "Rund um Rommersdorf" des SRC Heimbach-Weis am Samstag, 29.07.17 waren auch 13 Teilnehmer vom Lauftreff SV Weitersburg unter den insgesamt 270 Teilnehmern, die sich auf die insgesamt sechs angebotenen Wettbewerbe verteilten. Die hügelige mittelschwere 10 km Strecke startete und endete auf dem Heimbach-Weiser Sportplatz im Ortskern und hatte landschaftlich allerhand zu bieten. Von hier ging es entlang des ehemaligen Klosters Rommersdorf in Richtung Gladbach stetig ansteigend hinauf auf den Rheinsteig, der mit ca. vier km Länge über den Höhen von Heimbach mit in die Streckenführung einbezogen wurde. Dieser Wanderweg beinhaltete dann weitere anspruchsvolle Steigungen, die von den Sportlern zu bewältigen waren. Ab Kilometer sieben war es dann mit den Anstiegen vorbei und es ging bergwärts, vorbei am Zoo, zurück zum Ziel auf dem Sportplatz. Trotz der schwierigen Strecke und der sommerlichen Temperaturen erlebten die Teilnehmer des Lauftreffs SV Weitersburg beim 10km Hauptlauf einen gelungenen Lauftag mit zwei Treppchenplätze. Über den zweiten Platz in ihrer Altersklasse WU30 mit einer Zeit von 51:09 min konnte sich Sina Marzilius freuen. Heinz-Jürgen Schuck war mit seiner Zeit von 49:50 min ebenfalls sehr zufrieden. Mit dem dritten Platz in ihrer Altersklasse W50 beendete Michaela Lauterberg den Lauf nach 63:08 min. Arnold Hahn war nach 62:51 min und Armin Wald nach 84:22 min im Ziel. Beim vier Kilometer Lauf und Walking Wettbewerb führte die relativ flache Strecke vom Sportplatz in Heimbach-Weis nach Gladbach und zurück. Auch beim vier Kilometer Lauf waren die Weitersburger Sportler gleich zweimal unter den ersten drei in den jeweiligen Altersklassen. Sven Crezelius benötigte 21:26 min und wurde zweiter in seiner Altersklasse M40. Gabi Crezelius konnte den dritten Platz in ihrer Altersklasse W35 mit einer Zeit von 25:47 min erreichen. Alexandra Schuck überquerte die Ziellinie nach 29:46 min. Beim Walkingwettbewerb über die vier Kilometer Distanz war Rosi Schmalebach mit einer Zeit von 33:27 min schnell unterwegs. Ihr folgten Willi Meder in 34:21 min und Iris Fischer in 34:52 min. Gemeinsam walkten Rita Jungen und Hans Schmalebach nach 38:32 min durchs Ziel.

 

Schneller Lauf in Niederbreitbach

Der Volkslauf in Niederbreitbach ist einer der traditionsreichsten im Leichtathletik- Verband Rheinland. Bereits zum 37. Mal fiel am Samstag, 15. Juli 2017 der Startschuss in dem Luftkurort. Die 10 km Laufstrecke führte vom Sportgelände im Freizeitpark an der Wied durch das idyllische Fockenbachtal, das zu eine der fünf Kernzonen des Naturparks Rhein-Westerwald zählt. Der Verlauf der Wendepunktstrecke führte auf der ersten Hälfte durch den Ort ansteigend ins Fockenbachtal. Zwischen Kilometer vier und fünf war die größte Steigung zu bewältigen. Insgesamt mussten etwa 80 Höhenmeter überwunden werden. Dafür ging es auf dem Rückweg leicht bergab, so dass die zweiten fünf Kilometer etwas schneller gelaufen werden können, als die ersten. Unter den 114 Teilnehmern beim 10 km Hauptlauf waren auch zwei Läufer vom Lauftreff SV Weitersburg. Jörn Daleki erreichte das Ziel am Sportgelände im Freizeitpark nach 10 km in 44:26 min. Michaela Lauterberg benötigte für diese anspruchsvolle Strecke eine Zeit von 59:57 min und wurde Zweite in ihrer Altersklasse W50.

Lauftreff des SV Weitersburg mit Podiumsplätzen in Eitelborn

Bereits zum 47. Mal wurde mit Start und Ziel im Augst-Stadion Eitelborn-Neuhäusel der Lauf "Rund um die Sporkenburg" am Samstag, 24.06.17 ausgetragen. Bei dieser Veranstaltung war der Lauftreff SV Weitersburg mit zwei Teilnehmern am Start. Auf der 5,2 km Strecke erreichte Michaela Lauterberg bei den Frauen den 3. Platz in der Gesamtwertung. Sie benötigte 32:03 Minuten. In einem starken männlichen Läuferfeld konnte sich Joachim Karbach auf der anspruchsvollen 10 Kilometer-Strecke über 136 Höhenmeter in 45:01 Minuten mit dem 1. Platz in seiner Altersklasse M55 durchsetzen.

 

Gourmet- und Erlebnismarathon in Bad Neuenahr 

Am 17. Juni fand in Bad Neuenahr–Ahrweiler der 6. Ahrathon statt, eine Lauf- und Walkveranstaltung der Superlative. Hier war für jeden etwas dabei, vom ambitionierten Marathon über eine anspruchsvolle Strecke durch die Weinberge, einem Halbmarathon zum Laufen und Walken sowie eine Zehn- und eine Fünf-Kilometer Strecke, ebenfalls für Läufer und Walker. Was vor fünf Jahren als Experiment mit 600 Teilnehmern begann, hat sich längst zu einem der größten Volksläufe im Kreis Ahrweiler gemausert. Rund 2.500 Teilnehmer genossen es ihrem Hobby nachzugehen. Einige Läufer liefen die Strecke zur Freude der Zuschauer sogar in bunten Kostümen. Mit knapp 1.500 Startern stellten die Halbmarathonläufer das mit Abstand größte Teilnehmerfeld. Etwa 200 Athleten nahmen die Marathonstrecke in Angriff. Hinzu kamen noch gut 100 Staffelläufer, 300 Schüler und 400 Nordic-Walker. Auf dem anspruchsvollen Rundkurs über 21,1 Kilometer, der zum Großteil über den Rotweinwanderweg führte, verwöhnten Weinbaubetriebe und renommierte Gastronomen der Region die Läufer mit Gourmethäppchen und ausgesuchten Weinen. So konnte jeder selbst entscheiden, ob er lieber läuft oder verweilt. Carsten Renner vom Lauftreff SV Weitersburg entschied sich für das Laufen und nahm die Halbmarathonstrecke in Angriff. Er benötigte für die anspruchsvolle 21,1 km, die 423 Höhenmeter zu bieten hatte, 1:53:56 Std. Während die Läufer auf der Strecke ihren Spaß hatten, vergnügten sich Hunderte von Besuchern beim Familienfest im Dahliengarten. Der Erlös kommt in diesem Jahr dem Kinderschutzbund Ahrweiler zugute. Am Abend feierten dann noch zahlreiche Läufer und andere Besucher bei der 13. Auflage von „Rock und Wein“ den Abschluss des Ahrathons.

 

Weitere Presseberichte hier