Startseite Impressum
Lauftreff
 

Aktuelle Presse 2019

 

Erfolge beim „Jubiläumslauf 2019“ des TuS Wallmerod

Jedes Jahr am ersten Sonntag im September findet in Wallmerod der traditionelle Straßenlauf mitdiversen Disziplinen für Jung und Alt statt. Beim diesjährigen Jubiläumslauf des TuS Wallmerod war der Start und das Ziel erstmals auf der neuen Zentralen Sportanlage verlegt worden und für alle Läufe vom 5 km-Lauf, dem Wertungslauf über 10 Kilometer zum aktuellen „Wäller-Lauf-Cup und über die Halbmarathondistanz galt es sich nach einer Ausführungsrunde auf dem Sportplatz neu zu orientieren. Ab dem alten Bahnhof blieb die bekannte Streckenführung unverändert und die heimischen Sportler blieben der „Traditionsveranstaltung“ auf dem asphaltierten Rad- und Wanderweg zwischen Wallmerod und Westerburg auch weiterhin verbunden, wie die konstante Teilnehmerzahl beweist. Bei trockenem Laufwetter und toller Stimmung traten auch vier Teilnehmer vom Lauftreff SV Weitersburg bei den angebotenen Läufen/Walkingwettbewerben an. Für den 10 km Lauf benötigte Jörn Daleki 41:55 min und sicherte sich mit dieser Zeit den dritten Platz in seiner Altersklasse M45. In der Gesamtwertung belegte er unter den 90 Teilnehmern den zehnten Platz. mit Nach 52:37 min lief Anne Blum über die Ziellinie und belegte den zweiten Platz in ihrer Altersklasse W40. Arnold Hahn beendete zufrieden nach 60:45 min den 10 km Lauf. Beim Walkingwettbewerb über 5 km war der Lauftreff durch Maritta Hahn vertreten. Sie benötigte für die Strecke 51:58 min.

 

Vorbereitungslauf beim Lahnparklauf

Beim Lahnparklauf am Sonntag, 25.08.19 konnten die Läuferinnen und Läufern ein breitgefächerte Programm mit 30-km-Lauf, Halbmarathon, 10- und 5-km-Läufen zwischen Wetzlar und Gießen auswählen. Das vom Team Naunheim Sport ausgerichtete Laufevent bot für alle Leistungsbereiche die Gelegenheit, gemütlich in Gruppen zu joggen, flott zu laufen oder Aufbau-Rennen für anstehende Herbstmarathons zu bestreiten. Mit 561 Teilnehmern über alle vier Distanzen war die Veranstaltung gut besucht. Der 30-Kilometer-Lauf startete um 8.30 Uhr an der Sporthalle der August-Bebel-Schule in
Wetzlar mit Wendepunkt in Gießen. Diesen Wettbewerb nutzten Michaela Lauterberg und Heinz-Jürgen Schuck vom Lauftreff SV Weitersburg zur Vorbereitung auf den anstehenden Herbstmarathon in Bremen und liefen die 30 km gemeinsam in einer Zeit von 3:14:37 Stunden.

 

50. Nettetal-Lauf in Ochtendung feierte Teilnehmerrekord beim Jubiläum

Am Mittwoch, 21.08.19 waren beim 50. Int. Nettetal Volkslauf in Ochtendung auch drei Läufer vom Lauftreff SV Weitersburg unter den 550 Teilnehmern am Start. Dieser Volkslauf findet nun schon seit 1970 ohne Unterbrechung statt! Gestartet wurde der 10 km Hauptlauf um 19:00 Uhr vor dem Jakob-
Vogt-Stadion. Von dort führte der anspruchsvolle Kurs nach einem ersten steilen Anstieg am Haugnisberg im Wesentlichen über Feld- und Waldwege entlang des Nettetals. Weitere steile Anstiege und Gefällstrecken wechselten sich ab. Am höchsten Punkt der Strecke wurde die ehemalige Eisenbahntrasse überquert. In einer Schleife ging es weiter auf ausgefahrene Feldwege mit tiefen Fahrspuren und asphaltierten Waldwegen. Dieses Streckenprofil forderte von den Läufern höchste Konzentration. Der abschließende Zieleinlauf erfolgte dann im Jakob-Vogt-Stadion. Jörn Daleki benötigte
für die anspruchsvolle Strecke bei hochsommerlichen Temperaturen nur 42:09 Minuten. Dies bedeutete insgesamt Platz 14 von 173 Teilnehmern und der dritte Platz in seiner Altersklasse M45. Joachim Karbach lief nach 50:01 Minuten über die Ziellinie und Anne Blum kam nach 54:07 Minuten ins Ziel. In ihrer Altersklassen W40 belegte sie damit einen hervorragenden ersten Platz.

 

Starke Leistung beim 3. Raiffeisentriathlon in Neuwied


Bei der 3. Auflage des Neuwieder Raiffeisentriathlons am Sonntag, 18.08.2019 ging auch Angela Kretzer vom Lauftreff SV Weitersburg an den Start.Als einziger Triathlon in Rheinland-Pfalz, der die drei Wettkampfformate Sprint, Olympisch und Mitteldistanz umfasst, hat er bereits in der kurzen Zeit seines Bestehens ein hohes Maß an Popularität unter des Triathlonsportlern erworben. Auch die Strecken waren attraktiv. Geschwommen wurde im
Rhein mit der Strömung, für die Radpartie wurde die vierspurig ausgebaute B 256 für die Sportler gesperrt und gelaufen wurde auf einer Pendelstrecke überwiegend im Schlosspark entlang des Rheinufers bis zur Wiedmündung.
Angela Kretzer testete ihre Form über die Sprintdistanz. 0,5 km Schwimmen, 24,2 km Radfahren und 5 km Laufen. Los ging es mit der Schwimmstrecke, die tatsächlich jedoch 1,7 km lang war, da die Länge der Schwimmstrecke kurzfristig an die Strömungsgeschwindigkeit sowie den Pegelstand des Rheins angepasst wurde. Auf der hügeligen Radstrecke ging es über die Raiffeisenbrücke auf der B256 bis zum Wendepunkt in Höhe Melsbach und zurück zur Wechselzone in den Goetheanlagen. Zum Schluss musste
dann noch die flache 5 km Strecke am Rhein entlang gelaufen werden. Am Ende erkämpfte sich Angela Kretzer den 31. Rang im Gesamtklassement der Frauen und holte sich den Sieg in ihrer Altersklasse. Sie benötigte für die 1,7 km Schwimmstrecke 14:00 min, fuhr die 24,2 Kilometer Rad in 48:01 min und lief die 5 km Strecke in 24:26 min. Damit ergab sich für sie eine tolle Gesamtzeit von 1:29:59 Stunden.

 

Wasserlauf Montabaur liegt den Weitersburger Läufern


Bereits zum 15. Mal wurde der in die Veranstaltung „autofreies Gelbachtal“ eingebettete „münz Wasserlauf“ am Sonntag, 14.07.19 durchgeführt. Es war zugleich der sechste Wertungslauf im „Wäller-Lauf Cup 2019“. Es wurden Läufe für alle Altersklassen angeboten und auch die Walker konnten ihre
Stöcke schwingen. Die landschaftlich wunderschönen Strecken über fünf und zehn Kilometer führten die Teilnehmer von der Gelbachtalhalle in Montabaur-Ettersdorf über den Radweg entlang des Gelbachs auf eine Wendepunktstrecke in Richtung Montabaur und zurück. Eine Veranstaltung die den beiden Läufern vom Lauftreff SV Weitersburg sehr gut gefiel und dies auch an den guten Zeiten und Platzierungen erkennbar war. Eric Syburra startete auf der 10-km-Strecke und konnte an diesem Morgen eine super
Zeit von 49:17 min erzielen. Anne Blum lief ein gutes Rennen und schenkte sich auf der Strecke nichts. Sie benötigte für die 10-km-Distanz daher nur 50:34 min und wurde Zweite in ihrer Altersklasse W40.

 

 

Weitere Presseartikel 2019